Schussstarkes Schießen

Albert Zeeb ist neuer Schützenkönig in Eversberg

+
Freuen sich über die Schützenkönigswürde: Albert Zeeb und seine Ehefrau Natalie.

Eversberg – Die Stimmung auf dem Platz der St.-Johannes-Schützenbruderschaft hätte nicht besser sein können, als die Eversberger Schützen zum traditionellen, jährlichen Gefecht antraten, um dem hölzernen Aar den Garaus zu machen und ihn von seinen Insignien zu befreien.

Nur 30 Minuten dauerte es dann, bis sich Albert Zeeb schussstark gegen seinen Kontrahenten André Hesse durchsetzte und den Vogel aus seinem Kugelfang befreite. 

Der neue Eversberger Schützenkönig ist Busfahrer bei Knippschild und im Vorstand der Schützenbruderschaft als auch im BVB Fanclub. In seiner Freizeit liebt es der 46-jährige sich bei der Gartenarbeit zu entspannen. 

Zu seiner Königin erwählte er Ehefrau Natalie. Die 41-Jährige ist Filialleiterin bei Woolworth. Sie liebt jede Menge „Glitzer und Bling Bling“ und ihren Stammtisch „Die Tierischen“. Zusammen regieren die beiden nun ein Jahr lang über die St.-Johannes-Schützenbruderschaft Eversberg. 

Mit dem Königspaar freuen sich die beiden Söhne: Sven (20 Jahre) und Steven (18 Jahre). 

Beim diesjährigen Vogelschießen sicherte sich Christian Bierbaum den Apfel, Jürgen Bastert die Krone und André Einhäuser das Zepter. 

Nicht weniger spannend verlief anschließend das Vizeschießen, bei dem sich Benedikt Falke die Würde des Vizekönigs sicherte. Mit dem 271. Schuss setzte sich der 21-jährige treffsicher gegen seine 15 Kontrahenten durch und holte das Flattervieh herunter. Der neue Eversberger Vizekönig ist Industriekaufmann bei Trilux. In seiner Freizeit spielt er mit großer Leidenschaft das Schlagzeug in der Musikkapelle Eversberg.

Schützenfest in Eversberg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare