Auch Freudenschüsse sind strafbar

Meschede. Aus Freude über eine Hochzeit gab ein 35-jähriger Mann am Samstag gegen 15.45 Uhr mehrere Schüsse mit einer Schreckschusspistole vor einem Vereinsheim auf der Straße "Am Bahnhof" ab. Die Polizei stellte die Waffe sicher.

Wie die Polizei berichtet, stellte sich bei der Überprüfung des Schützen heraus, dass dieser nicht im Besitz eines erforderlichen "Kleinen Waffenscheins" ist. Auch der Besitz eines Waffenscheins würde diese Art von Schussabgaben nicht rechtfertigen. Gegen dem Mann liegt nun eine Anzeige wegen Verstößen gegen das Waffengesetz vor.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare