Beim Geld fängt hier die Freundschaft an

Der Vorstand des Sparvereins "Meschede-Ost" im Jubiläumsjahr: Kassierer Wolfgang Beuter, Vorsitzender Axel Blanke, zweiter Vorsitzender Karlheinz Hedler und zweiter Kassierer Hans Hellinghausen. Foto: F. Sonntag

Sparverein "Meschede-Ost" seit 50 Jahren eine feste Einheit

Meschede. (fs)

In den 50er Jahren öffnete auch im Osten der Stadt Meschede in der Ittmecke eine "gastronomische Tankstelle" — der Gasthof "Zur Ittmecke. Und wie es damals üblich war, wurde auch schnell der Wunsch nach der Gründung eines Sparvereins für diesen Stadtteil laut, wobei sich als Vereinslokal der neu eröffnete Gasthof natürlich anbot.Am 25. Januar 1958 versammelten sich etwa 30 Interessierte unter dem Vorsitz von Karl Hoffmann im Lokal und gründeten den Sparverein "Meschede-Ost" auf der Grundlage der von der Sparkasse Meschede herausgegebenen Einsatzsatzung für Sparvereine mit einem wöchentlichen Mindestsparbeitrag von 0,50 DM. Das Strafgeld betrug 0,10 DM, 59 Sparfächer wurden vergeben und das Fach 60 diente als Vergnügungskasse. Zum Vorsitzenden wurde Karl Hoffmann gewählt.

Um dem Gründungsgedanken — die Freiheit zu wahren, Verbindungen zu schaffen, zivilisiert und vor allem tolerant miteinander umzugehen — weiter zu fördern und zu festigen, wurden verschiedene gemeinsame Veranstaltungen wie Spar- und Waldfeste, Sommerfeste mit Ermittlung der Sparvereinsmajestäten, Karnevalsfeiern, Kartoffelbraten, Maiwanderungen, Besichtigungen, Verlosungen und Tombolas, Preisknobeln sowie Preis- und Pokalschießen durchgeführt.

Nicht nur Friede, Freude, Eierkuchen

Dass es in den ganzen Jahren nicht nur Friede, Freude und Eierkuchen gab, zeigt ein Brief eines Sparmitgliedes an den Vorstand nach dem Sommerfest 1962, worin sich dieser für seine "verbalen und tätlichen Attacken im alkoholisierten Zustand bei diesem Fest total zerknirscht" entschuldigte. Seine Konsequenz: sofortiger Austritt. Bewundernswertes aus den noch vorliegenden Unterlagen: Das beispielhafte "Fechten" von den jeweils amtierenden Vorstandsmitgliedern bei den unterschiedlichsten Firmen und Unternehmen um Sachpreise und Spenden für Festivitäten und Gewinnspiele zur Unterstützung der Sparvereinskasse.

Insgesamt zwölf Sparmitglieder standen bisher als Vorsitzende an der Spitze des Sparvereins "Meschede-Ost", der vor 50 Jahren mit 59 Mitgliedern begann. Vor zehn Jahren — beim 40-jährigen Jubiläum, als sogar eine Festschrift herausgegeben wurde — zählte der Verein 73 Mitglieder und heute — zum 50-jährigen Bestehen — ist man stolz darauf, dass sich immer noch 38 Mitglieder in dieser Spargemeinschaft wohl fühlen und damit Zeugnis für ein kameradschaftliches Verhältnis ablegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare