„Infektionsketten unterbrechen“

Besuche nur noch mit Termin: Meschede schränkt Zugang zum Rathaus ein

Meschede ergreift Maßnahmen: Besuche im Rathaus  sowie im Technischen Rathaus sind erneut ausschließlich nach vorheriger Terminvereinbarung möglich.
+
Meschede ergreift Maßnahmen: Besuche im Rathaus sowie im Technischen Rathaus sind erneut ausschließlich nach vorheriger Terminvereinbarung möglich.

Mit Blick auf das aktuelle Infektionsgeschehen setzt die Stadt Meschede weitere Maßnahmen um, um die weitere Ausbreitung des Corona-Virus möglichst einzudämmen. So sind Besuche im Rathaus am Franz-Stahlmecke-Platz sowie im Technischen Rathaus am Sophienweg seit Donnerstag wieder ausschließlich nur noch nach vorheriger Terminvereinbarung möglich.

Meschede - Zudem empfiehlt die Stadtverwaltung, vor einem Besuch zu prüfen, ob das Anliegen nicht auch telefonisch, per E-Mail oder per Brief zu regeln ist. Nur dringend notwendige Angelegenheiten sollten in der Stadtverwaltung noch persönlich erledigt werden.

Die Öffnungszeiten der Stadtverwaltung bleiben unverändert. Wer Rathaus oder Technisches Rathaus persönlich besuchen muss, wird an den Eingängen in Besucherlisten registriert. Auch Besucherinnen und Besucher der Stadtbücherei, des Schwimmbades, des Stadtmarketings und der Tourist-Info werden registriert.

Bürgermeister Christoph Weber bittet um Verständnis für die neuen Regelungen: „Es gilt, neue Infektionen nach Möglichkeit zu verhindern und Infektionsketten zu unterbrechen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare