Großaufgebot im Einsatz

Feuerwehr rückt zu Brand auf Hotel-Dach aus - Gäste müssen Zimmer verlassen

+

Meschede - Ein Sirenenalarm schreckte am Sonntagabend viele Mescheder vom Grill oder sogar aus dem Bett auf. Die Leitstelle hatte um 22 Uhr zu einem Brand mit Menschen in Gefahr im Welcome-Hotel am Hennesee alarmiert.

Die Feuerwehr rückte nach eigenen Angaben mit einem Großaufgebot aus. Doch am Ende war es viel Lärm um (fast) nichts: Direkt beim Eintreffen des Mescheder Löschzuges und der angeforderten Rettungswagen stellte sich heraus, dass es sich bei dem gemeldeten Vorfall um einen kleinen Brand auf einem Flachdach zwischen dem Alt- und dem Neubau des Hotels handelte. 

Nach Angaben der Feuerwehr hatte dort ein Blumenkasten gebrannt, den die Einsatzkräfte schnell löschen konnten. Die meisten Einheiten wurden daher sofort abgeordert. Mit der Drehleiter kontrollierten Feuerwehrleute die Brandstelle schließlich "von oben". 


Die Hotelgäste mussten wegen des Einsatzes ihre Zimmer verlassen, konnten aber nach kurzer Zeit in ihre Unterkünfte zurückkehren.

Im Einsatz waren laut Feuerwehr der Löschzug Meschede, die Löschgruppen Eversberg und Wehrstapel, die Funkgruppe, die Atemschutzwerkstatt, Polizei, Rettungsdienst, das DRK, Wehrleiter Hubertus Schemme, das Ordnungsamt sowie der Energieversorger. 

Lesen Sie auch: 

100 Quadratmeter Waldboden in Flammen: Feuerwehr löscht schnell ausbreitenden Waldbrand

Feuerwehr rückt zu Waldbrand aus - Feuer offenbar gelegt

Feuerwehr im Großeinsatz: Lagerhalle brennt komplett nieder

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare