Bürgerbus für Meschede

"Meschede braucht einen Bürgerbus" — so lautete eine zentrale Forderung im Wahlprogramm des Wählerbündnisses "Meschede braucht Zukunft".

Schon im Vorfeld der Wahl, Anfang August 2009, hat die "MbZ" zum Thema "Bürgerbus" eine Informationsveranstaltung zusammen mit Günter Wiese, dem Vorsitzenden des Briloner Bürgerbusvereins, organisiert. Nach nur einem Jahr hat sich der Bürgerbus in Brilon bestens bewährt und wird sehr gut von den Bürgern angenommen.

"Nach umfangreichen Recherchen und Vorbereitungen haben wir im vergangenen Dezember die ersten Gespräche mit den hiesigen, zuständigen Verkehrsbetrieben geführt", heißt es in einer Pressemitteilung des Wählerbündnisses.

In diesen Gesprächen stellte die MbZ die ersten Konzepte für den Bürgerbus in Meschede vor. Im Grundsatz konnte hier bereits eine große Übereinstimmung erzielt werden. Parallel dazu wurden Kontakte mit verschiedenen Senioreneinrichtungen in der Stadt aufgenommen. Auch von dieser Seite ist großes Interesse an einem Bürgerbus signalisiert worden. Die MbZ hat deshalb Michael Breier, den Geschäftsführer der meisten Sauerländer Bürgerbus-Vereine, mit der Ermittlung des tatsächlichen Bedarfs beauftragt. Diese Untersuchung ist als wichtiger Schritt vor der konkreten Umsetzung des Bürgerbus-Projektes gedacht. "Wenn diese Untersuchung positiv verläuft, davon gehen wir aus, machen wir uns zusammen mit allen interessierten Meschedern ans Werk. Bei diesem Projekt sind wir als Bürger alle gefragt. Weitere Infos folgen", so die MbZ abschließend.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare