Fleißige Helfer und hoher Besuch

Dorfgemeinschaft lädt zum Weihnachtsmarkt nach Wennemen

+
Hoher Besuch: Der Nikolaus wird am Sonntag in Wennemen für strahlende Kinderaugen sorgen.

Wennemen – Der beliebte Weihnachtsmarkt rund um den Gendarmenmarkt wird am kommenden Wochenende, 14. und 15. Dezember, wieder zahlreiche Besucher nach Wennemen locken. Bei ganz besonderer Atmosphäre und Gemütlichkeit werden zahlreiche heimische Vereine wieder im Einsatz für die Dorfgemeinschaft sein.

Los geht es am Samstag, 14. Dezember, ab 18 Uhr, dann öffnen die vielen kulinarischen Buden ihre Türen. Die Besucher können sich auch in diesem Jahr wieder auf viele Leckereien wie Reibekuchen oder Pruzzelfleisch freuen.  Leckere und hochprozentige Getränke bieten wie gewohnt die “Glittergirls” an ihrem Stand und selbstverständlich sind auch die Glühwein- und Grevensteinerbude wieder geöffnet. 

Auf der Gendarmenmarktbühne wird erstmals Carlo Mansfeld mit seiner Begleitung Melisa Niemann für beste Stimmung sorgen. „Wir freuen uns sehr über die Zusage von Carlo“, berichten Udo Kerstholt und Alexander Jürgens von der Dorfgemeinschaft. „Mit der passenden Musik freuen wir uns auf viele Gäste und Besucher die unserem Weihnachtsmarkt einem ganz besonderen Charakter verleihen.“

Mit jeder Menge Unterhaltung startet der Weihnachtsmarkt am Sonntag, 15. Dezember, um 14 Uhr. Neben dem Jugendorchester des heimischen Musikvereins stehen auch die kleinsten Mitwirkende auf der Gendarmenmarktbühne. Die Grundschüler haben wieder ein paar Weihnachtslieder einstudiert und möchten damit alle Gäste auf die bevorstehenden Tage einstimmen.

Erlös des Weihnachtsmarktes fließt in ortsansässige Projekte

Gegen 15.30 Uhr gehen die gespannten Blicke der Kleinsten dann wieder die Dorfstraße entgegen. Von hier kommt der Nikolaus mit einigen Überraschungen für die Kinder im Gepäck. Für große Freude wird auch in diesem Jahr wieder Manfred sorgen, der auf dem Weihnachtsmarkt Luftballons für die Kids modelliert. 

Wie gewohnt wird es am Sonntag auch wieder Kaffee und Kuchen für die Besucher geben. Die Dorfgemeinschaft möchte nicht unerwähnt lassen, dass der gesamte Erlös des Weihnachtsmarktes wieder in ortsansässige Projekte fließt. Mit dem Geld werden Aktionen für Kinder und Jugendliche in den verschiedenen Vereinen unterstützt.

Budenzauber am dritten Adventswochenende:  Bilder vom Weihnachtsmarkt in Wennemen

Der Weihnachtsmarkt in Wennemen ist ein Dorfgemeinschaftsprojekt an dem fast alle Vereine beteiligt sind. Ganz besonders gilt es auch den zahlreichen Rentnern im Ort zu danken, die den gesamten Auf- und Abbau mit großem Einsatz unterstützen. Aber auch alle andere Dorfbewohner sind eingeladen, beim Auf- und Abbau mitzuhelfen. Zum Aufbau treffen sich alle Helfer wie gewohnt am Freitag, 13. Dezember, um 9.30 Uhr am Gendarmenmarkt in der Dorfstraße. Die gesamte Dorfgemeinschaft Wennemen, Bockum, Stockhausen und alle anderen mitwirkenden Vereine laden alle Besucher an diesem Wochenende nach Wennemen ein und freuen sich auf schöne Stunden rund um den Gendarmenmarkt unterhalb der Kirche.

Alles Infos gibt es im Internet www.wennemer.info

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare