Täter gehen leer aus

Kuriose Methode: Einbrecher lassen sich in Schule einschließen

+
Symbolfoto

Meschede - Eine kuriose Vorgehensweise wandten unbekannte Einbrecher am vergangenen Wochenende in Meschede an: Sie ließen sich in einer Schule einschließen. Erfolgreich waren sie damit allerdings nicht.

Die Tat ereignete sich nach Polizeiangaben zwischen Freitag (16. August) 17 Uhr und Samstag (17. August) 12 Uhr im Berufskolleg im Dünnefeldweg. 

Dabei gingen die Einbrecher durchaus ungewöhnlich vor: "Nach derzeitigem Erkenntnisstand ließen sich die Täter zum Zeitpunkt von Bauarbeiten in der Schule im Gebäude einschließen", berichtet die Polizei. 

Dort hatten es die Unbekannten auf diverse Elektrogeräte abgesehen. Entwenden konnten sie diese aber laut Polizei nicht: Die Einbrecher verließen die Schule ohne Beute.

Hinweise nimmt die Polizeiwache in Meschede unter 0291/90 200 entgegen. 

Lesen Sie auch: 

Riesiger Schock: Seniorin erwischt Einbrecher in ihrer Wohnung - der verletzt sie auf seiner Flucht

Nach mehreren Einbrüchen in einer Nacht: Polizei entdeckt Mann mit blutigen Händen

Von überholendem Sprinter touchiert: Rollerfahrer schwer verletzt - Hubschrauber im Einsatz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare