"Erschallet ihr Lieder"

In der Abtei Königsmünster Meschede sind am Sonntag, den 3. Juni, die Pfingstkantaten von Johann Sebastian Bach zu hören. Beginn ist um 20 Uhr.

Mit der Kantate "Erschallet, ihr Lieder" schuf Bach ein Feuerwerk der Töne, welches er selbst wegen seiner Beliebtheit zeitlebens mehrfach zur Aufführung brachte.

Der Beginn des Pfingstevangeliums ist zugleich auch Titel der zweiten Kantate "Wer mich liebet, der wird mein Wort halten". Die dritte Kantate "O ewiges Feuer, o Ursprung der Liebe" war ursprünglich eine Hochzeitsmusik.

Mit dem majestätischen und würdevollen Schlusschor "Friede über Israel" schließt die Trilogie der Pfingstkantaten.

Zwischen den Kantaten spielt die Camerata Instrumentale Siegen Bachs Orchestersuite C-Dur, eine Folge von heiter beschwingten Tanzsätzen.

Den Chorpart übernimmt der Südwestfälische Kammerchor zusammen mit dem Projektchor des Evangelischen Kirchenkreises Arnsberg. Mit Kirsten Drope (Sopran), Ivonne Fuchs (Alt), Marcus Ullmann (Tenor) sowie Jens Hamann (Bass) sind hervorragende Solisten zu hören. Die Leitung hat Gerd Weimar.

Karten gibt es im Vorverkauf in den Bürgerbüros der Stadt Meschede, Tel.: 02 91/20 51 36 und im Klosterladen der Abtei Königsmünster in Meschede. Tel.: 02 91/2 99 51 09.

Restkarten sind an der Abendkasse erhältlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare