"Expippition" für Wölflinge

Beim Bogenschießen war Konzentration gefragt.

Zwölf Wölflinge, die jüngsten Mescheder Pfadfinder im Alter zwischen zwischen sieben und zehn Jahren, nahmen jetzt an der Expedition des Diözesanverbandes Paderborn in Dortmund teil. Passend zum Thema wurde diese in "Expippition" umbenannt, denn es galt, an mehreren Stationen die Zutaten für die aus den Pippi-Langstrumpf-Büchern bekannten "Krummeluspillen" zu sammeln.

Insgesamt 600 Wölflingen und deren Leitern boten sich so neue Erfahrungen. So konnten sich die Mescheder Kinder zum Beispiel beim Bogenschießen oder im Hochseilgarten ausprobieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare