1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Meschede

40. Feuerwehrverbandstag

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Die Feuerwehren der Stadt Meschede feiern am Samstag, 3. Mai, den 40. Feuerwehrverbandstag. Gastgeber ist die Löschgruppe Wennemen.  Fotos: Alexander Jürgens
Die Feuerwehren der Stadt Meschede feiern am Samstag, 3. Mai, den 40. Feuerwehrverbandstag. Gastgeber ist die Löschgruppe Wennemen. Fotos: Alexander Jürgens

Zu ihrem 40. Verbandstag treffen sich die Feuerwehren der Stadt Meschede am Samstag, 3. Mai, in der Schützenhalle in Wennemen.

Nach 1975, 1987 und 2002 sind die Einheiten der Feuerwehr Meschede und die stadtansässigen Hilfsorganisationen zum vierten Mal in diesem Mescheder Stadtteil, nach der kommunalen Neugliederung, zu Gast.

Um 19 Uhr ist Einlass in die Schützenhalle. Der offizielle Teil beginnt um 19.30 Uhr. Begrüßungen, Festansprachen, Beförderungen, Ernennungen, Ehrungen und Entlassungen stehen auf dem Programm.

Musikalisch wird der Abend durch den Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Meschede umrahmt. Für das leibliche Wohl sorgt die Feuerwehr. Hierzu und dem noch folgenden gemütlichen Beisammensein ist die Bevölkerung, bei freiem Eintritt, eingeladen. Nach dem offiziellen Teil spielt die Band des Musikzuges Meschede zum Tanz auf.

Mit den 24 aktiven Kräften der Löschgruppe Wennemen steht eine einsatzstarke Truppe für die Bevölkerung Tag und Nacht bereit. 2005 gründete die Löschgruppe eine Jugendfeuerwehr und hat bereits einige Kameraden von der Jugendfeuerwehr in die aktive Wehr übernehmen können. Derzeit besitzt die Jugendfeuerwehr, unter der Führung von Marius Wrede, elf Mitglieder.

Jugendfeuerwehr und Ehrenabteilung

Mit 60 Jahren scheiden die Kameraden aus dem aktiven Dienst aus und werden in der Ehrenabteilung aufgenommen. Derzeit sind es sechs Kameraden der Löschgruppe Wennemen.

Die Ortsteile Wennemen, Bockum und Stockhausen werden von der Löschgruppe Wennemen versorgt. Alle Ortsteile zusammen haben etwa 2.200 Einwohner. Die Löschgruppe stellt jedoch nicht nur für die Bewohner und Firmen des eigenen Ortes, sondern auch für die Nachbarorte den Brandschutz. So wird bei bestimmten Einsatzstichworten Wennemen auch unterstützend zu Einsätzen im Umland alarmiert.

Geleitet wird die Löschgruppe Wennemen vom Hauptbrandmeister Matthias Knapp und seinem Stellvertreter Brandmeister Volker Bender. Jeden zweiten Montag treffen sich die Kameraden um 19.30 Uhr im Gerätehaus zum Dienstabend. „Jeder, der Interesse hat, kann gerne kommen“, so das Motto. Aufbauend zum normalen Dienst beteiligen sich die Kameraden an Lehrgängen auf Stadt-, Kreis- und Landesebene. Die Löschgruppe Wennemen wird von einem Förderverein unterstützt. Dadurch kann die Löschgruppe zum Beispiel Ausrüstungsgegenstände anschaffen, die die regelmäßigen Beschaffungen der Stadt Meschede noch ergänzen und so die Einsatzbereitschaft verbessert.

Auch interessant

Kommentare