Frauenhilfe Tag und Nacht

Meschede. Anfang März wurde das bundesweite Hilfetelefon für von Gewalt betroffene Frauen freigeschaltet. Unter % 08 00/0 11 60 16 sind rund um die Uhr kostenfrei und bei Bedarf auch mehrsprachig, Fachberaterinnen erreichbar.

So soll von Gewalt betroffenen Frauen in ganz Deutschland Information und Erstberatung angeboten werden, egal zu welcher Tages- oder Nachtzeit und auch am Wochenende.

Damit ist zunächst die Erstberatung sichergestellt, für den weiteren Verlauf wird den Frauen dann vom Hilfetelefon eine geeignete Beratungsstelle vor Ort empfohlen. Die Daten der Frauenberatungsstelle in Meschede sind bereits in die Datenbank des Bundeshilfetelefons eingespeist und stehen den dortigen Beraterinnen zur Verfügung.

„So hoffen wir, dass durch die Lotsenfunktion des Hilfetelefons noch mehr Betroffene den Weg zu uns als Facheinrichtung vor Ort finden“, erläutert Gabriele Kersting, Mitarbeiterin der Frauenberatungsstelle in Meschede.

„Das Hilfetelefon ist eine wichtige Ergänzung des Hilfesystems, kann aber keine Beratungsstelle mit ihrem konkreten Unterstützungsangebot ersetzen“, fasst es Gabriele Kersting zusammen.

Weitere Informationen zum Hilfetelefon gibt es im Internet unter www.hilfetelefon.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare