Verein TrauerWelten lädt im November ein

Gedächtnisfeier

Wohl kein anderer Monat im Jahr ist für trauernde Menschen schwerer zu ertragen als der November, wo die Tage wieder kürzer und damit die dunklen Abende wieder länger werden, wo die Einsamkeit und der Verlust eines lieben Menschen stärker wird, wo wieder alle vom Tod reden aber keiner von den Trauernden, wo die Kälte Trauernden nicht nur äußerlich besonders zu schaffen macht. Deshalb lädt der Verein TrauerWelten auch in diesem Jahr wieder ganz bewusst trauernde Menschen zu einer Gedächtnisfeier ein.

Es geht darum, sich im Rahmen einer Gedächtnisfeier Zeit zu nehmen, um den Gedanken an den verstorbenen Menschen Raum zu geben, um im Kreis von ebenfalls trauernden Menschen zu empfinden, dass sie nicht alleine sind, um in einem geschützten Raum in Sicherheit vor denen zu sein, die die Trauerzeit nicht erlauben, und um Zuspruch zu bekommen, ohne dummen Sprüchen zu begegnen.

Es werden Lichter für die Verstorbenen entzündet und Gedanken zur Trauer gehört. Musik zur Besinnung, aber auch das Gespräch untereinander und das gemeinsame Essen und Trinken sollen Körper, Seele und Geist des trauernden Menschen anrühren, Kraft und Mut schenken für den Weg in die Zukunft.

Die Leitung der Gedächtnisfeier hat P. Tobias Titulaer. Sie findet statt am Montag, 4. November, in der Zeit von 18 bis 21 Uhr.

Um den Abend besser vorbereiten zu können, wird gebeten, sich bis zum 2. November 2013 telefonisch beim Verein TrauerWelten (% 02 91-8 28 58) anzumelden. Die Teilnahme an der Gedächtnisfeier ist kostenlos.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare