An der L 686

Geh- und Radweg zwischen Olpe und Frenkhausen wird gebaut

+
Große Freude herrscht nicht nur beim Vorstand des Fördervereins Dorfgemeinschaft Olpe, sondern bei Groß und Klein über den Beginn des Radwegebaus.

Olpe/Frenkhausen. „Endlich wird gebaut“, freute sich der Vorstand des Fördervereins Dorfgemeinschaft Olpe, der gemeinsam mit Straßen.NRW und der Kreis- und Hochschulstadt Meschede im Rahmen des Landesprogramms „Innovativer Radwegebau – Bürgerradweg an Landstraßen“ einen Geh- und Radweg zwischen den beiden Ortsteilen Olpe und Frenkhausen entlang der Landstraße L 686 errichtet.

Der Radweg wurde schon seit vielen Jahren gefordert. Der Förderverein bedankt sich bei den vielen Unterstützern auf politischer Ebene von Land, Kreis und Stadt, insbesondere Landrat Dr. Karl Schneider, Bürgermeister Christoph Weber, den beteiligten Mitarbeitern von Straßen.NRW, der Stadtverwaltung und einer Baufirma aus Sundern. Besonderer Dank gilt auch den drei Olper Landwirten, die Land für den Bau bereit gestellt haben. 

„Es ist schon erstaunlich wie viele Ebenen an so einem Projekt beteiligt sind und wie viele Gespräche man führt, bis so ein für uns wichtiges Projekt umgesetzt werden kann“, betonte der Vorsitzende Dieter Berger, der sich auch politisch für den Weg eingesetzt hat.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare