Gelungener Auftakt

Das traditionelle Frühlingskonzert des Musikvereins Berghausen fand jetzt in der frühlingshaft geschmückten Schützenhalle ein großes Publikum und war zugleich ein gelungener Auftakt zu den Feierlichkeiten zum 90. Geburtstag des Vereins.

Das Jugendblasorchester eröffnete den Abend mit bekannter Filmmusik. Unter der Leitung von Roland Linford brachten die jungen Musiker "Mission Impossible", "Take five" und "Ghostbusters" zu Gehör.

Die Zuhörer ließen die jungen Musiker nicht ohne Zugaben gehen. Anschließend machten sie unter großem Beifall Platz für das Orchester des Musikvereins Berghausen unter der Leitung von Dirigent Tobias Schütte.

Welt der Unterhaltung

Eröffnet wurde das Konzert mit dem Astronautenmarsch arrangiert von Weinkopf. Die Besucher ließen sich durch den russischen Walzer "The Second Waltz" von Shostakovitch in die Welt der Unterhaltungs- und Bühnenmusik verzaubern. Unterstützt wurde diese Faszination anschließend durch das Stück "Lord of the Dance", arrangiert von Frank Bernaerts.

Die Filmmelodien der "James Bond 007 Selection" und die inspirierenden, kraftvollen Melodien mit Tiefgang und deren Vielzahl an Variationen aus "Pirates of the Caribbean - At world's end" stellten einen Hörgenuss für das Publikum dar. Flotte Märsche, Polkas und ein Choral rundeten das vielseitige Programm ab. "Wir sind sehr zufrieden mit dem Besuch und unserem Konzert" betonten die beiden Vorsitzenden Stefan Schmidt und Martin Fabri. "Wir bereiten bereits mit dem heutigen Tag unser 90-jähriges Bestehen vor, das wir am 5. und 6. Oktober feiern".

Nach dem gut besuchten Frühlingskonzert in der Schützenhalle spielte die eigene Tanzband "As bold as brass" zum Tanz bis in die frühen Morgenstunden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare