Gesetzesnovelle zur Geldwäsche

Zum letzten Mal in diesem Wintersemester lädt die Fachhochschule Südwestfalen am Mittwoch, 25. Januar, zum Mescheder Hochschulreferat. Rechtsanwalt Martin Pohlmann referiert über die Novelle des Geldwäschegesetzes und ihre Auswirkungen für mittelständische Unternehmen.

Bringt das neue Geldwäschegesetz trotzdem mehr Bürokratie für Unternehmer? Dieser Frage geht Martin Pohlmann in seinem Vortrag nach und gibt einen Überblick über die wichtigsten Neuerungen. Der öffentliche Vortrag beginnt um 18 Uhr im Hörsaal 8.1 der Fachhochschule Südwestfalen, Lindenstraße 53 in Meschede. Die Teilnahme ist kostenlos. Informationen erteilt Neil Davie, Tel.: 02 91/99 10-7 91.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare