Gewicht gespendet

Auch die Lehrer blieben nicht verschont. Tapfer gaben sie ihr Gewicht preis und spendeten.

Die Idee einer Lehrerin, "sein Gewicht zu spenden", wurde an der Franz-Stahlmecke-Schule in Meschede verwirklicht. Die SV-Schülerinnen und Schüler waren sich einig, dass sie so den Kindern in Haiti helfen wollten. Drei Schülerinnen aus der Klasse 10A machten mit Waage, Zollstock und natürlich einem Sparschwein- "bewaffnet" einen Rundgang durch alle Klassen. Jeder Schüler wurde gewogen oder die Größe gemessen. Das ermittelte Gewicht wurde in Cent umgewandelt und wanderte in ein Sparschwein. Die Resonanz war groß und einige Schülerinnen opferten sogar ihr Taschengeld, um den zu spendenden Betrag großzügig aufzurunden. So kamen an einem Tag fast 300 Euro zusammen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare