Majestäten gesucht

Grevensteiner Schützen ermitteln neuen König und Kaiser

Das amtierende Königspaar Florian Graßkemper und Sabrina Iken und der amtierende Jungschützen- und Vizekönig Hubertus Koch sind schon gespannt, wer ihre Nachfolge antritt.

Grevenstein -  Die Schützenbruderschaft St. Michael Grevenstein feiert ihr diesjähriges Schützenfest von Samstag, 20., bis Montag, 22. Juli. Damit neigt sich die Amtszeit von dem amtierenden Königspaar Florian Graßkemper und Sabrina Iken sowie dem Jungschützen- und Vizekönig Hubertus Koch langsam dem Ende.

Der Samstag im Überblick:

Schon bevor die Schützen antreten, kündigen die Böllerköppe am späten Nachmittag am Samstag mit einigen Böllerschüssen das Hochfest an. Da in diesem Jahr wieder das Kaiserschießen ansteht, beginnt das Fest bereits um 15 Uhr mit dem Antreten der Schützenbrüder im Vikariegarten in der Ortsmitte.

Nach einigen Musikstücken der Festmusik, dem Musikverein Bremke, erfolgt um 15.30 Uhr der Abmarsch zur Abholung der Fahnen bei Familie Mönig in der Graf-von-Spee-Straße und des Königs in der Arpestraße. Anschließend wird der amtierende Kaiser zu Hause in der Straße Ostfeld abgeholt.

Weiter geht es zur Vogelstange auf dem Ostfeld, um dort den Königsvogel und Geck aufzusetzen. Weiter geht es zur Vogelwiese, um den neuen Kaiser zu ermitteln. Der Proklamation des neuen Kaisers auf der Vogelwiese folgt der Rückmarsch zur Schützenhalle. Nach dem Einmarsch in die Schützenhalle findet dort ein Konzert mit gemütlichem Beisammensein statt. Während des Konzertes erfolgen die Ansprache des Vorsitzenden Felix Naumann, die Ehrung der Jubelkönigspaare sowie der Vorstandswechsel im Dauervorstand.

In der Generalversammlung am 9. März wurde Markus Einheuser zum neuen Geschäftsführer gewählt. Er übernimmt das Amt von Andreas Rüther, der seit 2011 die Amtsgeschäfte der Schützenbruderschaft führte. Im Dauervorstand übergibt der neue Geschäftsführer Markus Einheuser am heutigen Abend sein Amt an Christian Kramer. Um 22 Uhr formieren sich der Vorstand und der Musikverein und das Tambourkorps zum „Großen Zapfenstreich“. Anschließend Musik und Tanz für jedermann.

Der Sonntag im Überblick:

Schon früh am Morgen werden die Schützen am Sonntag aus dem Bett geböllert, denn um 8.45 Uhr erfolgt der Abmarsch, um den Schützenkönig abzuholen und anschließend in der Pfarrkirche das Schützenhochamt zu feiern. Nach dem Hochamt geht es mit dem Festzug in die Schützenhalle zum Frühschoppen.

Dort wird in diesem Jahr erstmals die sonst am Samstagabend stattgefundene Mitgliederehrung stattfinden. Um 15 Uhr treten die Schützen in der Schützenhalle zum großen Festzug an. Dabei wird zunächst das Königspaar Florian Graßkemper und Sabrina Iken in der Arpestraße abgeholt. Mit dem großen Festzug geht es dann über Ostfeld - Burgstraße – Im Haan zum Ehrenmal. Dort erfolgt die Kranzniederlegung für die gefallenen und vermissten Soldaten und ein kurzes Gebet des Pastors. Nach dem Weitermarsch über Ohlstraße – Ostfeld und dem Eintreffen in der Schützenhalle findet dort der Festball mit Königs- und Kindertanz und anschließendem Tanz und Unterhaltung statt.

Der Montag im Überblick: 

Erneut wecken am frühen Morgen des Schützenfestmontags Böller die Schützen. Um 8.30 Uhr heißt es Antreten in der Schützenhalle. Zum letzten Mal wird der Schützenkönig Florian Graßkemper abgeholt. Anschließend geht es weiter über Arpestraße und Ostfeld zur Vogelwiese an den Fischteichen am Einberg. Nach den Ehrenschüssen sind alle Schützenbrüder angehalten ihr Bestes zu geben, um einen neuen Schützenkönig zu finden. Nach der Proklamation des neuen Schützenkönigs und Jungschützen- und Vizekönigs erfolgt der Abmarsch zur Schützenhalle zum fröhlichen Beisammensein.

Schützenfest in Grevenstein

Am Nachmittag treten die Schützen um 16 Uhr in der Schützenhalle an, um das neue Königspaar abzuholen. Der anschließende Festzug führt dann in die Schützenhalle. Bevor man zum gemütlichen Teil wegtritt, erfolgt der Vorstandswechsel. In der Generalversammlung wurde Niclas Lamberty zum neuen Männerfähnrich und in den Junggesellenvorstand Maximilian Flügge, Andre Rammrath und Henrik Rammrath wiedergewählt sowie Thomas Graßkemper neugewählt.

Im weiteren Verlauf findet wie am Vortag beim anschließenden Festball der Königs- und Kindertanz statt. Danach Musik, Tanz und Unterhaltung bis in den frühen Dienstagmorgen.

Reinigen der Halle am Dienstag

Am Dienstag, 23. Juli, treffen sich alle Schützenbrüder um 10 Uhr zum Reinigen der Halle. An allen drei Schützenfesttagen wird die Festmusik vom Musikverein Bremke unter der Leitung von Matthias Pfläging ausgeführt. Zu dem Festzug am Sonntagnachmittag und dem anschließenden Festball kommt das Tambourkorps der Kolpingfamilie Freienohl und eine dritte Überraschungskapelle hinzu.

Infos rund um das Hochfest

Nach alter Tradition wird wieder Freibier ausgeschenkt und auch alkoholfreie Getränke sind im Eintrittspreis enthalten. Alle Mitglieder können Eintrittskarten in der Woche vor dem Schützenfest in der Filiale Grevenstein der Volksbank Sauerland und an der Abendkasse erwerben. Neu ist, dass auch Nichtmitglieder die 3-Tageskarten im Vorverkauf in der Volksbank erwerben können. 

Nach den großen Festzügen am Sonntag und Montag gibt es seit drei Jahren die Möglichkeit, Zeitkarten für eine bestimmte Zeit zu erwerben. Nach diesem System wird stundenweise abgerechnet und bietet denjenigen, die den Königstanz sehen möchten und mal einen Blick in die Halle werfen möchten, die Möglichkeit, für einen kleinen Preis unser Fest zu besuchen. Der Speiseraum ist geöffnet, kulinarisches vom Grill gibt es vor der Schützenhalle. Auf dem Schützenvorplatz findet man zudem ein Karussell, eine Schießbude und einen Süßwarenstand. 

Die Grevensteiner Bevölkerung wird gebeten während des Schützenfestes zu flaggen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare