Budenzauber wirft Schatten voraus

Gruppen ausgelost: Hochspannung ist beim Pfiff Champion Masters garantiert

+
Auf dem Weg zur möglichen Titelverteidigung bekommt es der SV Schmallenberg/Fredeburg mit einer durchaus anspruchsvollen Gruppe zu tun.

Meschede/Hochsauerland - Für die Fußballfreunde im Hochsauerlandkreis findet die eigentliche Bescherung immer erst ein paar Tage nach Heiligabend statt – zumindest aus sportlicher Sicht. So wird es auch in diesem Jahr wieder vom 28. bis 30. Dezember hochkarätigen Budenzauber beim Pfiff Champion Masters in der Mescheder Dünnefeldhalle zu sehen geben. Die Auslosung verspricht Hochspannung.

Ein großes Raunen ging durch den Veranstaltungssaal der Sparkasse „Mitten im Sauerland“ in Meschede, als am Montagabend die Gruppen für das diesjährige Pfiff Champion Masters ermittelt wurden. Losfee Peter Schulte, Vorsitzender der Sparkasse Mitten im Sauerland, bewies ein glückliches Händchen und bescherte allen Fußballfreunden kurz nach Weihnachten einige hochinteressante und vor allem spannende Gruppen.

Heraus sticht dabei sicherlich die Gruppe F, in der nicht nur der SV Brilon Revanche für die jüngste 1:2-Niederlage gegen Ligarivale RW Erlinghausen nehmen kann, sondern auch der FC Arpe/Wormbach, aktuell Tabellenführer der Bezirksliga Staffel 4, zumindest eine erste Duftmarke in Sachen Landesligatauglichkeit abgeben darf. Zünglein an der Waage könnte in der Gruppe Bezirksliga-Aufsteiger FC Ass/Wie./Wu. spielen, der nach einem durchaus verheißungsvollen Saisonstart sicherlich nicht zu unterschätzen ist.

Titelverteidiger muss in Hammergruppe E ran

In Gruppe E wiederum erwartet alle Fußballfreunde eine reine Bezirksligakonstellation, wobei alleine durch die Rivalität zwischen dem TuS Sundern und SuS Langscheid/Enkhausen sowie dem TuS Vosswinkel für hitzige Emotionen gesorgt sein dürfte. Gespannt darf man in dieser Gruppe natürlich auch auf den Auftritt des Titelverteidigers SV Schmallenberg/Fredeburg sein. Die Mannschaft von Trainer Merso Mersovski schlug in einem packenden Vorjahresfinale Landesligist RW Erlinghausen mit 4:3 nach Neunmeterschießen.

Die HSK-Ü32-Auswahl, erneut gecoacht von der Sauerländer Torhüter-Ikone Ralf Westig, bekommt es in Gruppe B mit Bezirksligist VfB Marsberg und den beiden A-Ligisten SSV Meschede und TSV Bigge-Olsberg zu tun. Ausgeglichen dürften sich wiederum die Gruppen A (TuS Medebach, SuS Westenfeld, Fatih Türkgücü und SG Eversberg/Heinrichsthal/Wehrstapel) und D (Tus Velmede/Bestwig, SG Bödefeld/Henne-Rartal, SG Reiste/Wenholthausen und TuS Oeventrop gestalten. 

Spannend zu beobachten wird zudem sein, ob Landesligist SV Hüsten 09 seiner Favoritenstellung in der durchaus anspruchsvollen Gruppe C gegen die Bezirksligisten BC Eslohe und TuRa Freienohl sowie A-Ligist SG Grevenstein-Hellefeld-Altenhellefeld gerecht werden kann.

"Da ist doch wieder für jeden etwas dabei"

„Da ist doch wieder für jeden etwas dabei“, freute sich Turnierorganisator Benno Bohne im Anschluss an die Auslosung sowohl über die ausgeglichenen Kreisliga-Gruppen als auch die beiden „Hammergruppen“ E und F. Überhaupt wünscht er sich wieder „ein tolles Ereignis für alle Fußballfreunde im HSK“ – und auch darüberhinaus. Denn zumindest beim Sparkassen Cup der A-Junioren, der wie gewohnt ins Champion Masters integriert wird, tritt mit der JSG Lenhausen/Rönkhausen/Finnentrop/Bamenohl erstmals eine Spielgemeinschaft aus dem benachbarten Kreis Olpe an. Hintergrund ist die Fusion der Sparkassen Meschede, Schmallenberg und Finnentrop zur Sparkasse „Mitten im Sauerland“, die auch dem Jugendteam aus dem Zweckverbandsbereich Finnentrop eine erstmalige Teilnahme ermöglicht.

"Losfee" Peter Schulte und Marketingleiter Ulrich Tölle (beide Sparkasse Mitten im Sauerland) freuen sich gemeinsam mit den Vertretern des SC Olpe, Christian Hahne, Timo Kersting und Benno Bohne auf das bevorstehende Pfiff Champion Masters.

Ansonsten bleibt aber alles wie gewohnt – sowohl Regeln als auch Turniermodus haben sich nicht geändert, ebenso behält der Ausrichter SC Olpe die eigene App bei, bei der sich alle Zuschauer des Finaltags über eine sechsstellige Nummer auf der Eintrittskarte registrieren und dann über die besten Spieler des Turniers abstimmen können. „Mit über 600 Beteiligungen hat das letztes Jahr super geklappt“, erklärt Benno Bohne. 

Auflagen: Keine Dauerkarten und kein Vorverkauf mehr

Eine wichtige Einschränkung hat er dann aber beim Kartenverkauf noch zu verkünden: „Ab diesem Jahr müssen wir aus sicherheits- und versicherungstechnischen Gründen die Zuschauerkapazität begrenzen. Deshalb wird es keine Dauerkarten und keinen Vorverkauf mehr geben. Es gibt also nur noch Tageskarten“, erklärt der Turnierorganisator und hofft auf das Verständnis aller Fußballfreunde.

Das größte Lob erhielt der „Macher“ des SC Olpe dann auch gleich von Glücksfee Peter Schulte. Das Champion Masters habe sicht nicht nur als „hochprofessionell organisierten“ Sportevent in der Region bewährt, sondern stets mit einer „rappelvollen Bude“ und „attraktiven Spielen“ geglänzt. Und deshalb sei er sehr zuversichtlich und voller Vorfreude, dass auch in diesem Jahr wieder das ungeschriebene Gesetz gelte: „Benno Bohne hat es bis jetzt immer geschafft.“ 

Alle weiteren Infos unter www.championmasters.de

Die Gruppen in der Übersicht: 

Gruppe A 

TuS Medebach, SuS Westenfeld, Fatih Türkgücü Meschede, SG Eversberg/Heinrichsthal/Wehrstapel

Gruppe B 

HSK Ü32-Auswahl, SSV Meschede, TSV Bigge-Olsberg, VfB Marsberg

Gruppe C 

SG Grevenstein/Hellefeld-Altenhellefeld, BC Eslohe, TuRa Freienohl, SV Hüsten 09

Gruppe D 

TuS Velmede-Bestwig, SG Bödefeld/Henne-Rartal, SG Reiste/Wenholthausen, TuS Oeventrop

Gruppe E 

SV Schmallenberg/Fredeburg, TuS Vosswinkel, TuS Sundern, SuS Langscheid/Enkhausen

Gruppe F 

RW Erlinghausen, SV Brilon, FC Assinghausen/Wiemeringhausen/Wulmeringhausen, FC Arpe-Wormbach

Der Sparkassen Cup der A-Junioren:

Gruppe A 

JSG Lenhausen/Rönkhausen/Finnentrop/Bamenohl, JSG Ostwig-Nuttlar/Valmetal/Velmede-Bestwig, SSV Meschede, BC Eslohe

Gruppe B 

JSG Cobbenrode/Dorlar-Sellinghausen/Arpe-Wormbach, JSG Fredeburg/Schmallenberg-Fredeburg, JSG Grevenstein/Hellefeld-Altenhellefeld/Calle/Wallen/Berge, JSG Freienohl/Oeventrop/Wennemen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare