Budenzauber kann beginnen 

Gruppen des 22. Pfiff Sport Champion Masters versprechen Hochspannung

+
Veranstalter und Sponsoren freuten sich bei der Auslosung mit „Glücksfee“ Michael Lichtnecker (2.v.l.) über spannende Gruppenkonstellationen. 

Meschede/Hochsauerland. „Spannende Spiele und vor allem Fairplay“, wünschen sich die Organisatoren des 22. Pfiff Sport Champion Masters in der Mescheder Dünnefeldhalle vom 28. bis 30. Dezember. Die Auslosung zum Turnier fand jetzt wie gewohnt in der Sparkasse Meschede statt.

„Wir freuen uns, Sponsor eines der attraktivsten Fußballturniere im gesamten Hochsauerlandkreis zu sein“, erklärte Marketingleiter Ulrich Tölle von der Mescheder Sparkasse bei der Begrüßung. Auch, dass der mittlerweile 13. Sparkassen Cup der A-Junioren wieder in das Turnier eingebunden ist, freue den Sponsor.

Finale wird über zweimal sieben Minuten gespielt

Für den Ausrichter SC Olpe stehen bei der diesjährigen Auflage drei Aspekte besonders im Vordergrund: Zum Einen wird das Turnier erstmals an allen Tagen zur gleichen Uhrzeit beginnen. Zudem wird sich die Spielzeit des Finales ändern. „Wir spielen im Finale zweimal sieben Minuten mit Seitenwechsel. Damit wollen wir das Endspiel aufwerten und attraktiver machen“, so SC-Vorsitzender Benno Bohne zu der Änderung. Und der dritte Aspekt sollte für alle Teilnehmer eigentlich selbstverständlich sein: „Wir wünschen uns von allen Mannschaften Fairplay und dass die Entscheidungen der Schiedsrichter akzeptiert werden“, forderte der Turnierorganisator.

Hammergruppe B mit drei Bezirksligisten

Als Glücksfee der Auslosung fungierte dieses Mal Michael Lichtnecker und zog dabei folgende Gruppeneinteilung: In der Gruppe A bekommt es der FC Mezopotamya Meschede mit der SG Berge/Calle-Wallen, dem TuS Oeventrop und dem TSV Bigge-Olsberg zu tun. In dieser Gruppe ist allen ein Weiterkommen zuzutrauen.

Die Gruppe B scheint mit drei Bezirksligisten auf dem Papier am Stärksten zu sein. Hier bekommt es der Turnierfinalist des letzten Jahres TuRa Freienohl mit dem FC Arpe-Wormbach, dem TuS Sundern und der in jedem Jahr starken HSK Ü32-Auswahl zu tun.

Titelverteidiger Erlinghausen trifft auf Dorlar, Brilon und Langscheid

In der Gruppe C finden sich die SG Winterberg Züschen, der FC Fatih Türkgücü Meschede, der FC Remblinghausen und der TuS Velmede Bestwig wieder. Eine Favoritenrolle nimmt hier sicherlich der FC Fatih Türkgücü Meschede durch seine gewohnt starken Auftritte in der Halle ein. Aber auch der SG Winterberg/Züschen ist als Tabellenführer der A-Liga Ost eine Überraschung zuzutrauen.

Die Gruppe D besteht aus dem SV Hüsten 09, dem TV Fredeburg, dem SV Schmallenberg/Fredeburg und dem VFB Marsberg. Man wird sehen, ob der Landesligist aus Hüsten in dieser Gruppe seiner Favoritenrolle gerecht wird.

Der Titelverteidiger Rot-Weiß Erlinghausen trifft in der Gruppe E auf die SV Dorlar-Sellinghausen, den SV Brilon und den SuS Langscheid-Enkhausen. Das Teilnehmerfeld komplett machen in der Gruppe F die Mannschaften des BC Eslohe, die HSK A-Junioren Auswahl, der TuS Medebach und der Lokalmatador SSV Meschede. Die Organisatoren freuen sich auf spannenden, fairen Fußball vor einer tollen Kulisse.

Alle Infos gibt es hier. 


Champion Masters Gruppen in der Übersicht:

Gruppe A

FC Mezopotamya Meschede

SG Berge/Calle/Wallen

TuS Oeventrop

TSV Bigge/Olsberg

Gruppe B

FC Arpe/Wormbach

TuRa Freienohl

HSK Ü32-Auswahl

TuS Sundern

Gruppe C

SG Winterberg/Züschen

Fatih Türkgücü Meschede

FC Remblinghausen

TuS Velmede/Bestwig

Gruppe D

SV Hüsten 09

TV Fredeburg

SV Schmallenberg/Fredeburg

VfB Marsberg

Gruppe E

SV Dorlar/Sellinghausen

SV Brilon

SuS Langscheid/Enkhausen

RW Erlinghausen

Gruppe F

BC Eslohe

HSK A-Junioren-Auswahl

TuS Medebach

SSV Meschede

Sparkassen Cup der A-Junioren in der Übersicht:


Gruppe A

JSG Ostwig-Nuttlar/Valmetal

TSV Bigge Olsberg

JSG Cobbenrode/Dorlar-Sellinghausen

JSG Bödefeld/Henne-Rartal

Gruppe B

BC Eslohe

JSG Eversberg/Heinrichsthal-Wehrstapel

SSV Meschede

JSG Freienohl/Oeventrop

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare