Wanderausstellung zur Mediation in Meschede

Guter Weg zur Einigung

Die Wanderausstellung „Mediation – ein guter Weg zur Einigung“ kommt nach Köln, Berlin und Münster, wo sie von mehreren hundert Besuchern bereits besichtigt wurde, jetzt auch nach Meschede.

Hier können sich die Besucher umfassend über das Thema Mediation und weitere Verfahren zur außergerichtlichen Streitschlichtung informieren.

Der Ausstellungsaufbau ist ungewöhnlich: Drei überdimensionale Leitz-Ordner und diverse interaktive Einrichtungen, wie beispielsweise eine Hörstelle mit Anwendungs- und Alltagsbeispielen sowie Monitore mit Kurzfilmen, geben Einblick in die Möglichkeiten zur einvernehmlichen Konfliktlösung.

Von der Begriffserklärung und der Erläuterung des Verfahrens bis hin zum Vergleich mit anderen Streitbeilegungsverfahren wird der Besucher an die Thematik herangeführt und die konsensgeprägte Art der Mediation im Detail beleuchtet. Die Ausstellung unterstützt die Bestrebungen der Bundesregierung, die Mediation in Deutschland – in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft – nachhaltig zu etablieren.

Sie leistet einen Beitrag, um die selbstbestimmte Konfliktklärung zu stärken, die Streitkultur zu verändern sowie die Rechtspflege in Deutschland zu unterstützen.

Zu sehen ist die Ausstellung in der Stadtsparkasse Meschede vom 11. bis 18. Oktober. Vertreter der Deutschen Stiftung für Mediation begleiten die Ausstellung täglich von 9 bis 11 Uhr und 14.30 bis 15.30 Uhr oder nach vorheriger Anmeldung. (Ansprechpartnerin, Britta Ewert, % 02 91/95 27 33 57).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare