Besondere Atmosphäre

Handwerk, Kunst und Kulinarik: Weihnachtsmarkt in Wallen lockt mit vielen Neuerungen

+
Auch ein freundliches Lächeln haben die Aussteller neben einem hochwertigen Angebot in Wallen parat.

Wennemen – Bereits seit über 20 Jahren lockt der Weihnachtsmarkt in Wallen jährlich am dritten Adventswochenende Tausende Besucher in den kleinen Sauerländer Ort. In ländlicher Umgebung auf dem Wenkshof und in der Mehrzweckhalle präsentieren am 14. und 15. Dezember jeweils ab 11 Uhr Aussteller aus der Region kreative Handarbeiten und Geschenkartikel sowie reichhaltige kulinarische Genüsse.

Mit über 50 Ständen von meist privaten Ausstellern ist der Markt schon lange kein Geheimtipp mehr. Hier kann man geschmackvolle Weihnachtsgeschenke finden, Handwerkern und Künstlern über die Schulter schauen oder einfach nur das besondere Flair dieses romantischen Marktes genießen. Durch die vielen geschmackvollen Stände, genüsslichen Gerüche und feierlichen Klänge wird beim gemütlichen Schlendern wahre Vorfreude auf das Weihnachtsfest geweckt. Dieser Weihnachtsmarkt ist jedes Jahr eine Reise wert und bietet auch in diesem Jahr einige Neuerungen und Überraschungen.

Einige Anbieter sind schon von Anfang an dabei. Da gehört es zum Lauf der Dinge, dass auch immer wieder Aussteller aufhören und neue hinzukommen. Dadurch hat sich in den letzten zwei Jahren ein regelrechter Generationenwechsel ereignet. Insgesamt über 20 neue Stände sind hinzugekommen beziehungsweise haben alte ersetzt. Infolgedessen hat sich das Gesamtbild des Marktes stark verändert und ermöglicht es den Besuchern, viel Neues zu entdecken.

Neue handwerkliche Aussteller

So sind dieses Jahr einige neue handwerkliche Aussteller hinzugekommen, die ihre selbst hergestellten Produkte aus Stoff, Holz oder Metall zum Verkauf anbieten. Neu sind zum Beispiel ein Stand mit Windspielen, ein weiterer mit selbst gebauten Schmuckkästchen aus Holz oder ein Stand mit Accessoires aus Planen. Auch ein Krippenbauer, der letztes Jahr erstmals seine selbst gefertigten Krippen ausgestellt hat, wird wieder einen Stand haben. Ebenso wird ein Stand mit Glasarbeiten, die vor Ort graviert werden, zu finden sein. Dabei wurde von Anfang an darauf geachtet, möglichst regionalen Anbietern, die ihre Waren in ihrer Freizeit produzieren, die Chance zu geben, ihre Produkte einem breiten Publikum anzubieten.

Besondere Leckereien dürfen auf einem Weihnachtsmarkt natürlich nicht fehlen. So gibt es neben den Weihnachtsmarkt-Klassikern wie gebratenen Champignons, Reibeplätzchen, Bratwürstchen und Glühwein, auch Besonderheiten, wie Spiralkartoffeln, Fleisch aus dem Smoker, Wildschweinbratwürstchen, schwäbische Schupfnudeln oder mediterrane Köstlichkeiten. Der Duft von frischgebackenen Waffeln, Crêpes, gebrannten Mandeln und weihnachtlichem Gebäck lädt zu süßen Naschereien ein.

Für eine besondere Stimmung sorgen an beiden Tagen besinnliche Klänge aus der Drehorgel und am Sonntag weihnachtliche Blasmusik. Besonders stimmungsvoll wird es auch am Samstag gegen 16 Uhr. Dann sind alle Besucher des Weihnachtsmarkts dazu eingeladen an der Mitsing-Aktion teilzunehmen und gemeinschaftlich Weihnachtslieder zu singen. Dazu hat sich eigens für den Weihnachtsmarkt ein kleiner Chor gebildet, der jeden dazu einlädt, mitzusingen

Lebende Krippe und kulinarische Köstlichkeiten

An den Ursprung des Weihnachtsfestes erinnert die Grundschule Berge mit ihrer lebenden Krippe, umgeben von Schafen und einem Esel. Ein historisches Karussell beschert wie jedes Jahr den kleinen Besuchern viel Freude. Zudem besteht für Groß und Klein an beiden Tagen die Möglichkeit, zwischen 12 und 17 Uhr eine kleine Kutschfahrt durch die Waller Wiesen und Wälder zu unternehmen. Dabei kann jeder zwischendurch die Ruhe der Natur und den Ausblick aus der Ferne auf das Dorf Wallen und seinen Weihnachtsmarkt genießen. Auch der Weihnachtsmann wird an beiden Tagen nicht nur kleine Gäste beglücken, wenn er über den Markt geht, um Geschenke aus seinem reich gefüllten Sack hervorzuzaubern.

An beiden Tagen lädt auch das Lädchen auf dem Wenkshof zum ausgiebigen Stöbern ein. Hier wird ganzjährig ein breites Sortiment an Geschenkartikeln, Wohnaccessoires, Lavendelprodukten, Seifen und Schmuck angeboten. Zur Adventszeit erstrahlt natürlich auch dieser außergewöhnliche Laden im weihnachtlichen Glanz mit individuellen Geschenkideen. Direkt neben dem Lädchen hat auch das Foto-Atelier Pennie + Cam beide Tage zwischen 15 und 18 Uhr geöffnet.

Kunsthandwerk und Genuss am Wenkshof: Bilder vom Weihnachtsmarkt in Wallen

Die Wenksstube ist an beiden Tagen ab 11 Uhr geöffnet und bietet für jeden Geschmack hofgemachte Köstlichkeiten an. Im rustikal-gemütlichen „Saustall“ genießt man zu aufwärmenden Kaffeespezialitäten hausgemachten Kuchen. Zudem bietet die Mittagskarte eine Auswahl an herzhaften Gerichten. Auch in der Mehrzweckhalle können Besucher die Backkunst der Waller Frauen genießen und einen heißen Kaffee oder kühles Bier trinken. Wer am Samstagabend den Tag noch etwas lauter ausklingen lassen möchte, ist im Rittersaal der Wenksstube richtig aufgehoben. Dort findet am Samstagabend ab 19 Uhr die „ After Markt Party“ mit DJ Flow punx statt.

Dem Waller Weihnachtsmarkt lag immer auch der soziale Gedanke des Weihnachtsfestes am Herzen und so sind auch in diesem Jahr wieder einige Stände vertreten, die mit ihren Erlösen wohltätige Zwecke unterstützen. So werden zum Beispiel mit den Erlösen aus dem Stand mit Bernsteinschmuck und selbst gemachten Marmeladen Waisenhäuser in Litauen unterstützt. Ein Drehorgelspieler wird an beiden Tagen mit weihnachtlichen Liedern für eine besinnliche Stimmung sorgen und dabei für das Kinderhospiz in Olpe sammeln.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare