Wer hatte "grün"? Zeugen gesucht

Meschede. An der Arnsberger Straße kam es am Sonntag gegen 11.30 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Eine 34-jährige Frau aus Arnsberg fuhr auf der B 55 und wollte an der Kreuzung zum Stiftscenter weiter geradeaus fahren. Nach ihren Angaben hatte sie "grün". Daher fuhr sie in den Kreuzungsbereich ein. Ein 27-jähriger Mann aus Bestwig kam in dem Moment aus der Arnsberger Straße und wollte nach links auf die Straße "Auf der Wieme" abbiegen. Auch er gab an, dass seine Ampel "grün" gezeigt hätte. Die beiden Fahrzeuge trafen sich im Kreuzungsbereich.

Bei dem Aufprall wurde die Arnsbergerin nach Angaben der Polizei leicht verletzt. Ihr Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von rund 9.000 Euro. Durch die Polizeibeamten wurde die Ampelanlage kontrolliert. Sie wies keine Störungen auf. 

Da der Unfallhergang derzeit allein aufgrund der Spurenlage und Aussagen der Beteiligten nicht eindeutig geklärt werden kann, sucht die Polizei nach Zeugen, die weitere Angaben zu dem Unfallhergang machen können. Sie werden gebeten, sich bei der Polizei Meschede unter 0291-90200 zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare