Zwei Lkw nach Lengyeltóti

Kirchengemeinde Berge sammelt Hilfsgüter für Ungarn

Berge. Die Kirchengemeinde St. Luzia Berge organisiert wieder einen Hilfsgütertransport nach Lengyeltóti in Ungarn. Die Berger Aktion wird auch von den Kirchengemeinden Calle und Grevenstein unterstützt.

Die katholische Kirchengemeinde Lengyeltóti besteht aus der Stadt Lengyeltóti und neun Dörfern südlich des Plettensee. In einem der Dörfer leben überwiegend Donau-Schwaben. Die ganze Kleinregion zählt zu den ärmsten Regionen des Landes.

Da dieses Jahr wieder zwei Lkw die Güter nach Ungarn fahren werden, bittet der Organisator dringend um kleine und große Geldspenden für die Abwicklung der Transportkosten. Gesammelt werden unter anderem Anzüge, Hosen, Kleider, Pullover, Hemden, Jacken, Blusen, Strümpfe und Wolldecken sowie Oberbetten/Steppdecken, jeweils in gewaschenem und gutem Zustand. Dringend benötigt werden auch Bettwäsche, Kinderkleidung und -schuhe, Kuscheltiere und Spielsachen sowie elektrische Nähmaschinen und Fahrräder für Groß und Klein. Auch Matratzen in sehr gutem Zustand werden mitgenommen.

Sammeltermine sind am Montag, 23. November, und am Montag, 30. November, jeweils von 16 bis 19 Uhr im Jugendheim unter der Kirche in Berge. Die Zufahrt zur Kirche wird erst um 16 Uhr freigegeben. Es darf nicht sein, dass der Kirchplatz schon vor der Sammlung vollgestellt wird und die Helfer dem Ansturm nicht mehr gewachsen sind.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare