Dietmar Hillebrand ist neu an der Spitze der Berger Schützenbruderschaft

Historisches Stühlerücken

Dietmar Hillebrand übergibt, umrahmt von den weiteren Vorstandsmitgliedern, die Ehrenurkunde an den Ehrenhauptmann Edwin Müller.

Zur gut besuchten Generalversammlung der St.-Johannes-Schützenbruderschaft Berge begrüßte Hauptmann Edwin Müller im Speiseraum der Schützenhalle Vikar Guido Potthoff, den amtierenden Schützenkönig Hubertus Sauerwald, den neuen Kaiser Thomas Sauerwald sowie den neuen Ortsvorsteher Albert Strackerjahn.

Der Jahresbericht hatte das Jubelschützenjahr 2014 mit dem Höhepunkt des dreitägigen Schützenfest zum 50-jährigen Bestehen der Bruderschaft zum Inhalt. Es wurde an die Vorbereitungen und Arbeiten vor, während und nach dem Jubelfest erinnert.

Bei den turnusgemäßen Vorstandswahlen ergab sich ein historisches Stühlerücken. In der Position des Geschäftsführers wurde Nils Rogacki bestätigt. Darauf folgte die Wahl zum Amt des Ersten Vorsitzenden und Hauptmanns. Edwin Müller hatte schon bei der letzten Wahl erklärt, das er sich nach 33 Jahren an der Spitze der Schützenbruderschaft nicht mehr zur Wahl stellen wird – so wurde seitens des Vorstandes der Zweite Vorsitzende und Adjutant Dietmar Hillebrand vorgeschlagen. Dietmar Hillebrand stellte sich zur Wahl und wurde einstimmig als neuer Hauptmann und Erster Vorsitzender gewählt.

Im Anschluss blickte der neue Erste Vorsitzende auf die verdienstvollen Jahre des scheidenden Hauptmanns zurück. Über 40 Jahre im Schützenvorstand, davon 33 Jahre an der Spitze der Schützenbruderschaft, beschreibe nur annähernd, wie prägend, hilfreich und voller Herzblut Edwin Müller die Belange der Bruderschaft in die richtige Richtung gelenkt hat. Müller wurde zum Ehrenhauptmann ernannt. Hillebrand überreichte ihm im Namen der Bruderschaft eine Ehrenurkunde. Als neuer Zweiter Vorsitzender und Adjutant wurde Thomas Sauerwald, vorher Fähnrich, gewählt. Neuer Fähnrich wurde Heribert Frese, vorher Offizier. Als neuer Offizier wurde Peter Nolten in den Vorstand gewählt.

Vorstandsmitglied Josef Mütze stellte sich nach über 25 Jahren im Vorstand nicht mehr zur Wahl. Für ihn wurde der amtierende König und ehemalige Bundesjungschützenkönig Hubertus Sauerwald neu in den Vorstand gewählt. Josef Mütze wurde für seine Verdienste zum Ehrenvorstandsmitglied ernannt. Des Weiteren bestätigt wurden Andreas Emde und Thomas Schmidt. Um den Anforderungen in Zukunft besser gerecht zu werden, entschied man sich nach einigen Diskussionen und Überlegungen, ein zusätzliches Vorstandsmandat zu schaffen. Hier wurde Julian Berkenkopf als neues Vorstandsmitglied gewählt.

Ein weiterer Punkt der Tagesordnung beinhaltete die Abstimmung zur Erhöhung der Mitgliederbeiträge. Der Vorstand schlug eine moderate Erhöhung von aktuell 10 Euro auf 15 Euro ab dem Beitragsjahr 2015 vor. Dem schloss sich die Versammlung an. Bleibend beim Thema Mitgliedsbeiträge bezog sich der nächste Tagesordnungspunkt auf den geplanten Wegfall der Beitragserhebung für Mitglieder ab dem 65. Lebensjahr. Hier stimmten die Mitglieder für eine Anhebung um fünf Jahre von 65 Jahren auf jetzt aktuell 70 Jahren (Beitragsjahr 2015).

Der Veranstaltungskalender 2015 sieht als Höhepunkt das Schützenfest vom 6. und 7. Juni sowie das Backfest am 8. August vor.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare