Ein "Höhenflieger" regiert

Prinz Niklas der I. aus dem Hause Kanisius wandte sich in seiner Antrittsrede an die Remblinghauser Narren.

Die neue Tollität der Karnevalsgesellschaft Remblinghausen ist Prinz Niklas der I. aus dem Hause Kanisius. Er regiert zusammen mit seiner Prinzessin und Freundin Nicole Braune die Remblinghauser Narren.

Mit tosendem Applaus wurde der neue Prinz im ausverkauften Narrentempel von seinen "Untertanen" empfangen und in sein neues Amt eingeführt. Der 32-jährige kaufmännische Angestellte ist den ortsansässigen Narren wärmstens bekannt: Geboren in Bonn, aufgewachsen in Meschede und seit 1987 bereits fußballerisch aktiv bei der Wildsau-Elf in Remblinghausen. Er entspringt der Nieswand-Fußballer-Dynastie, die weit über die Grenzen des Dorfes hinaus bekannt ist, denn seine Mutter Gisela ist eine geborene Nieswand. Seit 2011 ist der eingefleischte Schalke-Fan nun auch wohnlich in Remblinghausen angekommen und lebt dort zusammen mit seiner Freundin und nun auch Prinzessin Nicole (27). Der Trainer der Fußballer des FC Remblinghausen ist Mitglied im Schützenverein, dem Stammtisch "Höhenflieger" und natürlich dem Karnevalsverein. Sitzungspräsident Raphael Blome freute sich über eine ausverkaufte Veranstaltung und moderierte durch ein humorvolles und abwechslungsreiches Bühnenprogramm.

Als Gastverein war der Karnevalsverein "PuLau Reiste" angereist. Für beste musikalische Unterhaltung sorgte vor, während und nach der Sitzung erstmals die Tanz- und Showband "New Lions" aus Bödefeld.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare