Doppelspitze ist komplett

HSK-Kreisverband von Bündnis90/Die Grünen wählt Susanne Ulmke

+
Susanne Ulmke wurde jetzt zur neuen Sprecherin des Kreisverband Hochsauerland von Bündnis90/Die Grünen gewählt.

Meschede.Der Kreisverband Hochsauerland von Bündnis90/Die Grünen hat auf seiner Jahreshauptversammlung Susanne Ulmke zur neuen Sprecherin gewählt. Damit ist die traditionelle Doppelspitze der Grünen im HSK wieder komplett.

Die Freude über die Wahl war der 51-jährigen Arnsbergerin deutlich anzumerken. Die Kaligrafin ist fest in der Region verwurzelt. Seit 20 Jahren ist Susanne Ulmke politische Geschäftsführerin der Arnsberger Ratsfraktion. Sie verfügt über einen reichen politischen Erfahrungsschatz und gibt von sich selbst an, „mit allen digitalen Wassern gewaschen“ zu sein. In ihrer Bewerbungsrede kündigte sie an, sich voll in die anstehenden Wahlkämpfe wie die Europawahl am 26. Mai und die Kommunalwahl im Jahr 2020 einzubringen.

„Unsere Demokratie liegt mir sehr am Herzen“, so Susanne Ulmke. „Ich wünsche mir eine hohe Beteiligung bei der Europawahl. Dafür, und natürlich auch für ein gutes grünes Ergebnis, möchte ich mich als Sprecherin einsetzen.“

"Endlich haben wir wieder eine Sprecherin"

„Das wurde auch Zeit. Endlich haben wir wieder eine Sprecherin“, äußert sich Kreisverbandssprecher Stefan Schütte zu Susanne Ulmkes Wahl. „Mit Susanne zieht eine erfahrene Mitstreiterin in den Vorstand ein. Genau das, was wir für einen tollen Wahlkampf brauchen“, ergänzt er.

Eine weitere wertvolle Unterstützung für den Kreisverband ist die Wahl von Karin Lüders (Meschede) und Hans-Theo Körner (Meschede) zu Beisitzenden. Sie rücken für Anna-Janina Raab (Meschede) und Fritz Arendt-Quandt (Sundern) nach, die aus persönlichen Gründen das Amt zur Verfügung gestellt haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare