"Kess" erziehen

Das Familienzentrum bietet zum dritten Mal in Zusammenarbeit mit der Katholischen Bildungsstätte Arnsberg einen Elternkurs "Kess erziehen" an. Er findet in den Räumen des Familienzentrums St. Nikolaus, Auf dem Mühlenberg 11, in Freienohl an zwei Abenden statt.

Schwerpunktmäßig wird die Geschwisterrolle (Konstellation und Konflikte) ins Blickfeld genommen. Der Elternkurs richtet sich auch an alle interessierten Eltern im Ort oder Umgebung, mit Kindern von zwei bis zehn Jahren. "Kess" steht für kooperativ, ermutigend, sozial und situationsorientiert. Erziehungssituationen wollen wird durch so genannte "Edelsteinmomente" verbessern. Eltern lernen die Verhaltensweisen der Kinder besser zu verstehen und in Konfliktsituationen angemessen zu reagieren.

Durch viele konkrete Anregungen können die Inhalte leicht zu Hause im Alltag mit den Kindern angewendet werden. Somit kann man den Herausforderungen beim Erziehen mit mehr Gelassenheit begegnen. Das Miteinander stärkt die Beziehung zum Kind und unterstützt die Eigenständigkeit und das Selbstvertrauen. Außerdem soll der Kurs Eltern aufzeigen, wie man "Oasen" für sich selbst schaffen kann. Referentin des Elternkurs ist die Mitarbeiterin der kbs Arnsberg Rita Kersting. Der Kurs findet an zwei Abenden jeweils von 20 bis 22.15 Uhr statt und kostet 10 Euro. Die Termine sind am Mittwoch, 20. Februar, und 6. März.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare