1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Meschede

Kirmes an St. Georgs Halle

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Erstmals seit vielen Jahren findet die Mescheder Kirmes wieder auf dem Gelände der Schützenbruderschaft an der St. Georgs-Halle und dem angrenzenden Honsel-Parkplatz statt. Der Zeitraum: 31. August bis 3. September.

Marktleiter Rudi Isken versicherte bei der Pressekonferenz: ,,Die Größe der Kirmes bleibt identisch; sie wirkt an diesem neuen alten Standort aber wesentlich kompakter." Damit die Kirmes trotz der Umbaumaßnahmen in der Innenstadt weiter langfristig erhalten werden kann, wurden im Vorfeld viele Überlegungen angestellt. Diese reichten vom Aussetzen der Kirmes für die nächsten zwei Jahre bis hin zur kompletten Einstellung. Doch waren sich die Verantwortlichen schnell einig darüber, dass diese Traditionsveranstaltung nicht sterben darf, sondern an neuer Stelle mit einem neuen Konzept aufrechterhalten werden muss. Unter dem Motto "Meschede Mittendrin" will man nun den Spagat zwischen Kirmesrummel auf der einen Seite und einem Volksfest für jedermann auf der anderen Seite schlagen. ",Meschede Mittendrin' drückt aus, dass wir mitten in unserer Stadt für vier Tage nicht nur die Kirmes mit ihren Fahrgeschäften und Buden zu Gast haben, sondern eben auch ein attraktives Rahmenprogramm für jedermann bieten können", so Hauptmann Andreas Diemel-Kotthoff.

Von diesem angedachten und schon weit entwickelten neuen Konzept sind nicht nur die Schützen überzeugt, sondern auch die Sparkasse Meschede, die das Projekt als Sponsor unterstützt. "Eine echte Chance für unsere Stadt, von dessen bisher vorliegenden Konzept wir als Sparkasse überzeugt sind", freute sich Ulrich Tölle von der Sparkasse, der bei dieser Art der Kirmes im "neuen Gewande" jede Alters- und Zielgruppe angesprochen sieht. Neben Fahrgeschäften wie Musikexpress und Autoscooter sollen in diesem Jahr auch eine Gaudi-Schaukel und der Flipper für Fahrspaß auf dem Kirmesgelände sorgen.

Fünfkampf der Vereine

Komplettiert werden die Fahrgeschäfte durch zwei Kinderkarussells, einer Ponyreitbahn und dem Adventure Shuttle. Letzteres ist ein 4-D-Kino, welches beispielsweise Achterbahnfahrten simuliert. Das Rahmenprogramm findet in der St. Georgs-Halle statt.

Am Freitagabend legt DJ Flow Punx für die jüngere Generation in der Halle auf. Ein Höhepunkt verspricht der Samstag zu werden, denn hier steht der Vereins-Fünfkampf auf dem Programm. In verschiedenen Wettbewerben und Disziplinen werden Vereine gegeneinander antreten. Dem Sieger winken dabei 500 Euro für die Vereinskasse, 300 und 200 Euro für den Zweit- und Drittplazierten. Interessierte Vereine können sich bei der Bruderschaft melden, denn noch sind einige Startplätze frei. Für die ältere Generation verspricht der Sonntag ein Leckerbissen zu werden. Abends steht dieser ganz im Zeichen der Beatles. Auf der Bühne wird dann die "Beatles-Forever-Band" aus Liverpool stehen. Der Eintritt ist mit nur fünf Euro erschwinglich. Die Dauerkartenkäufer des diesjährigen Schützenfestes haben zu dieser Veranstaltung freien Eintritt. Zum Abschluss am Montagabend gibt es anstatt des üblichen Höhenfeuerwerkes eine aufwändige Lasershow in der St.-Georgs Halle, da aufgrund der bestehenden Auflagen vor Ort ein Feuerwerk nicht mehr möglich ist. Die Stadt Meschede weist darauf hin, dass durch das erhöhte Verkehrsaufkommen die Schützenstraße während der Kirmes als Einbahnstraße ausgewiesen wird. Die St. Georgs-Schützen sowie die Schausteller mit Marktleiter Rudi Isken freuen sich auf schöne Kirmestage in der Kreisstadt: "Es ist ein neuer Anfang mit vielen Chancen", so Rudi Isken.

Auch interessant

Kommentare