Zeugen gesucht

Kleintransporter ausgebrannt - Polizei geht von Brandstiftung aus

+
Bei Tageslicht wird das Ausmaß des Schadens vom Vorabend deutlich.

Meschede. Ein ausgebrannter Kleintransporter auf dem Parkplatz an der Kolpingstraße in Meschede beschäftigt zurzeit die Polizei.

Der Innenraum des Kleintransporters ist komplett ausgebrannt.

Der Kleintransporter ging nach Polizeiangaben am Mittwochabend um 20.25 Uhr in Flammen auf. Ein daneben stehender Pkw wurde durch das Feuer ebenfalls beschädigt. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Nach ersten Ermittlungen stand der abgemeldete Kleintransporter schon mehrere Wochen ungenutzt auf dem Parkplatz. Die schnell eintreffende Feuerwehr konnte den Brand ablöschen und ein komplettes Übergreifen der Flammen auf das nebenstehende Auto verhindern. Ob das Feuer im Zusammenhang mit den Bränden im Bereich der Nördeltstraße steht, ist Bestandteil der polizeilichen Ermittlungen. Die Kriminalpolizei fragt: Wurden am Mittwochabend verdächtige Feststellungen auf dem Parkplatz am Kolpinghaus gemacht? Ist eine Person oder eine Personengruppe auf dem Parkplatz aufgefallen? Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Meschede unter ☎ 0291 - 90 200 entgegen.

Nach ersten Ermittlungen stand das Fahrzeug schon mehrere Wochen ungenutzt auf dem Parkplatz.


Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare