Kontrastreiche Klänge

Dale Kavanagh aus Kanada und Thomas Kirchhoff aus Deutschland bilden seit 1991 das Amadeus Guitar Duo, das seitdem zu den erfolgreichsten Ensembles dieser Art in Europa zählt.

Überschwängliches Temperament, sensibelste Gestaltungskraft und ein warmer tragender Gitarrenton. Diese Elemente bestimmen das Spiel des Amadeus Guitar Duos, das am Dienstag, 9. Februar, um 20 Uhr in der Stadthalle Meschede zu Gast ist.

Seit 1991 bilden Dale Kavanagh (Kanada) und Thomas Kirchhoff (Deutschland) das Amadeus Guitar Duo, das seitdem zu den erfolgreichsten Ensembles dieser Art in Europa zählt. In bisher über 850 Konzerten in mehr als 40 Ländern Europas und Nord-, Mittel- und Südamerikas und Asiens begeisterte das Duo sein Publikum.

In Meschede präsentiert das Duo sein Programm "Kontraste" mit Musik aus Europa und Südamerika. Zu hören sein werden unter anderem die "Sérénade pour deux guitares" von André Jolivet, die "Partita Polonaise" von Georg Philipp Telemann sowie das dem Duo gewidmete Stück "Surama" des venezuelanischen Komponisten Alfonso Montès. Außer in Kammerkonzerten sind die beiden Musiker häufig als Solisten im Orchester zu hören und führen dabei auch ihnen gewidmete Konzerte für zwei Gitarren und großes Orchester auf.

Dale Kavanagh und Thomas Kirchhoff spielen exklusiv D'Addario Saiten und auf Gitarren von Stephen Connor, USA.

Karten für das Konzert des Kulturrings Meschede sind im Vorverkauf in den Bürgerbüros der Stadt Meschede, Tel.: 02 91/20 51 36, sowie an der Abendkasse erhältlich, und kosten 15 Euro, Schülerkarten 7 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare