„Musik am Schloss“ lockt zahlreiche Besucher nach Laer

Konzert für guten Zweck

Das Catrin Groth Quartett aus Dortmund sorgte beim Benefiz-Konzert „Musik am Schloss“ für die passenden Klänge.

„Die Not der Bedürftigen wird immer größer und darum ist es wichtig, bürgerschaftliches Engagement zu zeigen“, so der Präsident des Lions-Club Meschede, Wilhelm Kotthoff, beim Start des Benefiz-Konzertes „Musik am Schloss“ am vergangenen Sonntagmorgen. Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr freute sich der gemeinnützige Verein in diesem Jahr über das fantastische Wetter an der traumhaften Location mit vielen Besuchern.

„Wir haben das Glück, dass wir die Örtlichkeiten kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen und durch dieses Entgegenkommen wir uns als Veranstalter gemeinsam mit den vielen Gästen bei diesem Musikevent über dieses einmalig traumhaft schöne Schloss-Ambiente freuen dürfen“, erläuterte Wilhelm Kotthoff, der auch ankündigte, dass die gesamten Umsätze aus Getränken und Speisen einem guten Zweck in der Region zugute kommen.

Und viele Besucher waren pünktlich zum Startschuss des musikalischen Events anwesend, lauschten den Klängen des Catrin Groth Quartetts aus Dortmund und nutzten zusätzlich auch die Gelegenheit zu vielen Gesprächen auf dem großflächigen Schlossgelände. Das musikalisch bunte Programm reichte dabei von Jazz über Reggae bis hin zu Pop und sprach somit alle Besucher gleichermaßen an. Für das leibliche Wohl war natürlich bestens gesorgt und so freuten sich die Gäste über Spezialitäten vom Grill, ein großes Kuchenbuffet – organisiert von den Frauen des Lions-Club – erlesene Weine, kühle Getränke und natürlich auch über die beliebte „Laersche-Wildwurst“.

Genau vor zehn Jahren fand in der „Deitmecke“ dass erste Benefiz-Musikevent des Lions Club Meschede statt, damals noch mit reiner Jazzmusik. Bis zum Jahr 2013 wurde diese Veranstaltung dann jährlich in Eslohe im Maschinenmuseum ausgerichtet und auch dort wurde die Veranstaltung stets bestens besucht. Seit dem letzten Jahr nun ist der Lions Club wieder mit seinem Konzerterlebnis in der Heimatstadt präsent.

„Das ist schon etwas besonderes, dass wir nun diese Veranstaltung wieder an unserem Heimatort durchführen können und das an einem ganz besonderen Platz“, schwärmt Hans-Georg von Korff. „Hier passt einfach alles: Tolles Ambiente und gute Logistik mit ausreichend Parkplätzen“, so der Hotelier weiter, bei dem der Club alle vier Wochen seit seiner Gründung zu Hause ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare