Aktionen für Groß und Klein

Löschgruppe Wennemen stellt an Vatertag neues Mannschaftsfahrzeug vor

Die Feuerwehr Wennemen freut sich über das neue Fahrzeug und bedankt sich bei allen Spendern.

Wennemen. Bereits zum zehnten Mal veranstaltet die Löschgruppe Wennemen am Donnerstag, 30. Mai, an Christi-Himmelfahrt (Vatertag) ihr alljährliches Sommerfest. Das Fest beginnt um 11 Uhr mit einem Frühschoppen unter musikalischer Begleitung durch den Musikverein Wennemen. Im Rahmen dieses Festes wird auch das neue Mannschaftstransportfahrzeug vorgestellt. Finanziert wurde das Fahrzeug durch Spenden der Bevölkerung.

Im Mai 2018 startete die Spendenaktion. „Unser Spendenaufruf hatte eine überwältigende Resonanz. In wenigen Wochen kamen die erforderlichen Mittel zusammen“ So Löschgruppenführer Matthias Knapp. Vorrangig soll das neue Fahrzeug als Einsatzfahrzeug eingesetzt werden. Aber auch die Jugendfeuerwehr hat einen großen Nutzen. Bisher mussten private Fahrzeuge bei Übungen und anderen Fahrten eingesetzt werden, denn nicht alle Jugendlichen passten in das Löschfahrzeug. Nach der Auslieferung im November 2018 wurde das Fahrzeug zu einem Feuerwehrfahrzeug umgebaut.

Die feuerwehrtechnische Umrüstung wie Funk, Martinshorn, Blaulicht und Heckwarneinrichtung übernahm die Stadt. In Eigenleistung wurde im Heck des Fahrzeugs ein Beladungssystem eingebaut, dass das sichere Verlasten von zwei Einschiebecontainern ermöglicht. So ist ein flexibles und zugleich sicheres Beladen möglich. Beklebt wurde das Fahrzeug im neuem Design, dass zukünftig bei allen neuen Feuerfahrzeugen auf Stadtebene benutzt wird.

Der Förderverein und die Löschgruppe Wennemen laden daher die gesamte Dorfbevölkerung, aber auch alle anderen Interessierten aus dem Umland, ein.

Programm für die ganze Familie

Für das volle Familienangebot ist natürlich auch gesorgt. Die lieben Kleinen können sich beim Kinderschminken fantasievoll bemalen lassen, oder aber in der Hüpfburg vergnügen. Natürlich lässt es sich die Löschgruppe Wennemen auch nicht nehmen den Kindern, aber auch Erwachsenen die Feuerwehr näher zu bringen. Jeder, der Interesse hat, kann sich gerne die Gerätschaften und das Feuerwehrfahrzeug ansehen und bekommt diese auch fachmännisch von den anwesenden Kameraden erklärt. Wer in Zukunft auch selbst ehrenamtlich in der Feuerwehr aktiv dabei sein möchte und sich vielleicht einfach noch nicht getraut hat, kann sich an diesem Tag auch gerne direkt vor Ort informieren.

Seit einigen Jahren gibt es in Wennemen auch eine Jugendfeuerwehr, die offen für alle Kinder und Jugendlichen von 10 bis 17 Jahren ist. Hier werden mit viel Engagement und Spaß alle zwei Wochen die Grundlagen der Feuerwehrarbeit in Theorie und Praxis näher gebracht. Die Jugendfeuerwehr unternimmt aber auch immer wieder interessante Aktivitäten wie Besichtigungen von Werksfeuerwehren oder Rettungsdiensten, Freizeitveranstaltungen oder gemeinsame Übungen mit den aktiven Kameraden. Sprechen Sie die anwesenden Kameraden oder die Löschgruppenführung einfach an, sie werden gerne Auskunft geben.

Auch auf schlechtes Wetter ist man vorbereitet, das Festzelt und die Fahrzeughalle bieten genügend wetterfeste Ausweichmöglichkeiten.

Info: Für weiterführende Informationen zu Diensten der aktiven Kameraden und der Jugendfeuerwehr, Aktivitäten oder Ansprechpartnern können Interessierte gerne den Internetauftritt der Löschgruppe Wennemen besuchen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare