Mit 22 Jahren auf den Thron

Marcel Werner erringt Königswürde der St.-Nikolaus-Schützen in Freienohl

+
Gruppenbild mit Dame: Gemeinsam mit seiner Königin Lisa Schröder regiert der 22-Jährige nun in Freienohl.

Freienohl - Die St.-Nikolaus- Schützenbruderschaft Freienohl freut sich über einen neuen Schützenkönig. Mit dem 202. Schuss setzte sich Marcel Werner gegen seine Mitstreiter durch und befreite den hölzernen Aar beim diesjährigen Hochfest aus dem Kugelfang.

Der 22-Jährige, der Teil der dritten Kompanie ist, ist somit einer der jüngsten Könige in der Geschichte der Bruderschaft. Die neue Majestät ist ebenfalls in der Feuerwehr im Löschzug Freienohl aktiv. Diese feierten ihren Kameraden auch gleich an der Vogelwiese mit dem Martinshorn. Der gelernte Werkzeugmacher, der bei der Firma SKS in Sundern beschäftigt ist, wählte Lisa Schröder zu seiner Schützenkönigin.

Maurice Neise sichert sich Vize-Titel

Im Kampf um die Würde des Vizekönigs reichten den Schützen gerade einmal 32 Schuss. Hier setzte sich Maurice Neise aus der 1. Kompanie gegen seine zehn Mitbewerber durch. Der Schlosser ist 21 Jahre alt, bei der Firma Perstorp beschäftigt und geht als Spieler der 1. Fußballmannschaft des TuRa Freienohl auf Torejagd.

Clemens Kosmella ist neuer Kinderkönig

In das Fest eingebunden fand bereits am Sonntag das Kinderkönigsschießen statt. Dieses entschied Clemens Kosmella von der 2. Kompanie für sich. Zur Kinderkönigin erkor er Jana Ajazi. Im Anschluss erfolgte mit der eigenen Königsproklamation und dem anschließendem Kindertanz ein weiterer Höhepunkt des diesjährigen Festes.

Schützenfest Freienohl 2019

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare