Mehr Wanderer unterwegs

Für zehnjährige Treue zum SGV Meschede wurden jetzt einige Wanderfreunde geehrt, von links: Dr. Dieter Opielka, Cornelia Opielka, Abteilungsvorsitzender Viktor Böhringer, Hermann Franken, Margit Meyer und Bezirksvorsitzender Heinz Wiemann.

Für langjährige Treue wurden bei der Jahreshauptversammlung der SGV-Abteilung Meschede einige Wanderfreunde geehrt.

Bezirksvorsitzender Heinz Wiemann zeichnete Margit Meyer, Cornelia und Dieter Opielka und Hermann Franken aus, die seit zehn Jahren dabei sind. Die Referentin für Wandern, Margit Meyer, trug den Bericht über die Wanderaktivitäten des vergangenen Jahres vor. Danach waren an 72 Veranstaltungstagen 1278 Teilnehmer unterwegs. Dies bedeutet eine Steigerung gegenüber 2008 um 87 Teilnehmer. 44 Tageswanderungen im Sauerland, fünf Wanderferien innerhalb Deutschlands mit 27 Wandertagen, unter anderem im Altmühltal und eine Radwanderung im Ruhrtal, wurden angeboten. Der Bogen von 13 besonders erwähnenswerten Veranstaltungen reichte von einem Theaterbesuch in Hagen über die Teilnahme an den Wandertagen in Willingen und Usseln bis zu einem Besuch der Ausstellung "Kurkölnisches Sauerland" im Museum in Arnsberg.

Wanderwege nachgearbeitet

Der Referent für Wege, Norbert Scheele, berichtete, dass die Abteilung insgesamt 241 Kilometer Wanderwege betreut.

Im vergangenen Jahr wurden die Wanderwege M 1 und M 2, der Bezirksweg vom Plackweg nach Klause und die A-Wanderwege von den Wanderparkplätzen Kämpchen, Buchplette und Kohlwedertal, insgesamt 117 Kilometer, nachbearbeitet. Der besondere Dank von Heinz Wiemann ging an die Wanderfreunde Arno Marten und Friedel Stracke für ihre engagierte Mitwirkung. Der Referent für Kultur, Dr. Dieter Opielka, berichtete von der Theaterfahrt nach Hagen im Januar zu der Aufführung "Die lustige Witwe".

In diesem Jahr wird es wieder eine Fahrt in das Theater nach Hagen geben. Aufgeführt wird dann "My fair Lady". Diese Veranstaltung ist bereits ausgebucht. Außerdem ist eine Fahrt nach Hemer zur Landesgartenschau geplant. Vorsitzender Viktor Böhringer berichtete, dass der Wanderverband in Kassel in diesem Frühjahr ein "Wanderabzeichen" für besonders aktive Wanderer verleiht. Dieses soll ähnlich wie das Sportabzeichen von den Krankenkassen anerkannt werden. Die Teilnahme an den Wanderungen ist von den Wanderführern zu bestätigen. Viktor Böhringer bedankte sich bei allen Anwesenden für die Teilnahme an dieser Versammlung und beim Vorstand, bei den Wanderführern und Wegezeichnern für ihr sehr engagiertes Mitwirken.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare