1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Meschede

SEK-Einsatz im Sauerland gegen Drogenhandel: Polizei nennt Details

Erstellt:

Von: Daniel Großert

Kommentare

Bei mehreren Durchsuchungen in Meschede und Bestwig hat die Polizei am Dienstag Drogen sichergestellt. Ein SEK war im Einsatz. Es gab vier Festnahmen. Jetzt nennt die Polizei Details.

Update vom 25. Mai, 17.26 Uhr: Nachdem am Dienstag im Rahmen eines Verfahrens wegen Drogenhandels sieben Wohnungen und mehrere Fahrzeuge durchsucht worden sind, hat die Polizei am Mittwoch einige weitere Details bekannt gegeben.

Vier Beschuldigte im Alter von 26 bis 43 Jahren aus Meschede und Bestwig wurden demnach teilweise durch Spezialkräfte der Polizei vorläufig festgenommen. Ein Beschuldigter stellte sich im Nachgang selbst auf der Polizeiwache in Meschede, heißt es weiter.

Meschede/Bestwig: 90 Gramm Kokain und Bargeld sichergestellt

Bei den Durchsuchungen wurden Bargeld und circa 90 Gramm Kokain sichergestellt. Der Straßenverkaufswert eines Gramms liegt etwa bei 70 Euro, so die Polizei.

Ein 39-jähriger Mann und ein 27-jähriger Mann, beide aus Meschede, wurden dem Haftrichter vorgeführt. „Beide gingen in Untersuchungshaft. Die anderen Beschuldigten befinden sich zurzeit wieder auf freiem Fuß. Gegen sie wird weiter ermittelt“, bilanziert die Polizei.

Meschede/Bestwig: Schlag gegen Drogenhandel im Sauerland

Erstmeldung vom 24. Mai, 16.56 Uhr: Meschede/Bestwig - Der Polizei im Hochsauerlandkreis ist am Dienstag erneut ein Schlag gegen den Drogenhandel im Sauerland gelungen: Es gab mehrere Wohnungs- und Fahrzeugdurchsuchungen. Vier Personen wurden festgenommen.

Viele Informationen zu dem Einsatz gab die Polizei zunächst nicht heraus. In einer kurzen Pressemitteilung, die am Dienstagnachmittag veröffentlicht wurde, heißt es lediglich, dass die Kriminalpolizei am Dienstag zeitgleich sieben Wohnungen und acht Autos in Meschede und Bestwig durchsucht hat.

Meschede/Bestwig: Drogen bei Durchsuchungen gefunden - SEK im Einsatz

Dabei seien auch Spezialkräfte der Polizei zum Einsatz gekommen. Wann der Zugriff erfolgte, teilte die Polizei nicht mit.

Bei den Durchsuchungen in Meschede und Bestwig stellten die Ermittler nach Polizeiangaben „eine nicht geringe Menge an Drogen“ sicher. Vier Personen seien vorläufig festgenommen worden. Nähere Informationen wie Alter oder Geschlecht der Fesztgenommenen nannte die Polizei nicht.

Zuletzt hatte eine Hauseigentümerin aus dem Sauerland durch Zufall eine Cannabis-Plantage in der Dachgeschosswohnung gefunden. Die Polizei stellte mehr als 100 Pflanzen sicher.

Auch interessant

Kommentare