Schlag gegen Drogenhandel

Hundertschaft im Einsatz: Polizei durchsucht sieben Wohnungen - und nimmt Dealer-Bande fest

In Meschede gab es nach Wohnungsdurchsuchungen mehrere Festnahmen. Bei dem Einsatz, bei dem eine Hundertschaft die Polizei unterstützte, ging es um Drogen.
+
In Meschede gab es nach Wohnungsdurchsuchungen mehrere Festnahmen. Bei dem Einsatz, bei dem eine Hundertschaft die Polizei unterstützte, ging es um Drogen. (Symbolfoto)

Die Drogenermittler der Sauerländer Polizei haben wieder zugeschlagen: In Meschede durchsuchten sie am Mittwoch mit Unterstützung einer Hundertschaft sieben Wohnungen - und nahmen eine Dealer-Bande vorläufig fest.

Meschede - Gegen 15 Uhr erfolgte der erste Zugriff: Bei sieben Wohnungsdurchsuchungen in Meschede ist der Polizei ein erneuter Schlag gegen die Drogenkriminalität im HSK gelungen.

Nach „intensiven Ermittlungen“, so berichtet die Polizei, hätten Beamte der Kriminalpolizei am Mittwochnachmittag insgesamt sieben Wohnungen in der Mescheder Kernstadt durchsucht. Unterstützung erhielten sie dabei von Einsatzkräften einer Hundertschaft, wie Polizeisprecherin Laura Burmann erklärte.

Meschede: Festnahmen nach Durchsuchungen - Hundertschaft im Einsatz

Auch Diensthund Ramsey kam bei den Durchsuchungen zum Einsatz. Die Ermittler stellten nach Angaben der Polizei etwa zehn Gramm Heroin, „geringe Mengen“ Haschisch, Ecstasy und Marihuana sowie „mehrere Einheiten Substitutionsmedikamente“ - also verschreibungspflichtige Betäubungsmittel - sicher. Neben den Drogen beschlagnahmte die Kripo zudem einen dreistelligen Bargeldbetrag und „diverse Waffen“.

Die Bewohner der Wohnungen - Personen im Alter von 25 bis 55 Jahren - wurden bei den Durchsuchungen in Meschede vorläufig festgenommen. Nach Abschluss der „polizeilichen Maßnahmen“ entließen die Ermittler die mutmaßlichen Dealer wieder, wie die Polizei mitteilt. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Meschede: Polizei kündigt konsequentes Vorgehen gegen Drogen an

„Die Polizei im Hochsauerlandkreis nimmt die Drogenkriminalität ernst und wird weiterhin konsequent dagegen vorgehen“, kündigt die Polizei abschließend an.

Erst vor wenigen Wochen hatte die Polizei in Arnsberg eine Cannabis-Plantage in einer Lagerhalle entdeckt. Die Ermittler nahmen in diesem Zusammenhang zwei Männer vorläufig fest. Bei mehreren Wohnungsdurchsuchungen im Sauerland stellte die Polizei im Februar Drogen im Wert von mehr als 100.000 Euro sicher. Zwei Verdächtige landeten in Untersuchungshaft.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare