Streit zwischen zwei Familien

Großer Polizei-Einsatz: Gruppe will Haus von Familie stürmen - Mann (50) landet in der Zelle

In Meschede eskalierte ein Streit zwischen zwei Familien. Eine Gruppe wollte ein Haus stürmen und löste einen großen Polizei-Einsatz in der Innenstadt aus.
+
In Meschede eskalierte ein Streit zwischen zwei Familien. Eine Gruppe wollte ein Haus stürmen und löste einen großen Polizei-Einsatz in der Innenstadt aus. (Symbolfoto)

Großer Polizei-Einsatz am Dienstagabend mitten in Meschede: Eine Gruppe wollte das Haus einer Familie stürmen und legte sich dann mit der Polizei an. Ein 50-jähriger Mann landete in der Zelle.

Meschede - Der Vorfall ereignete sich nach Angaben der Polizei am Dienstag gegen 22.15 Uhr in der Zeughausstraße in Meschede. Zu diesem Zeitpunkt seien der Leitstelle Streitigkeiten in der Innenstadt gemeldet worden.

Nach derzeitigen Erkenntnissen hatten etwa 10 bis 15 Personen versucht, in das Wohnhaus einer Familie einzudringen. Laut Polizei handelte es sich dabei um einen Streit zwischen zwei Familien. Die Beamten rückten kurz darauf mit mehreren Streifenwagen am Einsatzort in Meschede an.

Meschede: Gruppe will Haus von Familie stürmen - großer Polizei-Einsatz

Die an der Auseinandersetzung beteiligten Personen zeigten den Polizisten gegenüber uneinsichtig und ignorierten teilweise deren Anweisungen, wie die Polizei berichtet. Ein 50-jähriger Mann aus Meschede habe sogar versucht, durch die Absperrung der Polizei durchzubrechen, und Beamte zur Seite gestoßen. Der aggressive Mann sei daraufhin zu Boden gebracht und gefesselt worden, bevor die Beamten ihn ins Polizeigewahrsam in Meschede brachten. „Aus diesem wurde er im Laufe der Nacht entlassen“, berichtete die Polizei.

Alle weiteren Personen, die an dem Streit zwischen zwei Familien in Meschede beteiligt waren, erhielten Platzverweise. Immerhin: „Weder Einsatzkräfte noch Beteiligte erlitten Verletzungen“, erklärte die Polizei, die nach eigenen Angaben nun wegen einer Bedrohung sowie des Widerstandes gegen Polizeibeamte ermittelt.

Erst am Montag hatte es in Meschede einen Aufsehen erregenden Streit zwischen einer 22-jährigen Frau und ihrem Ex-Freund gegeben. Der 24-Jähriger verfolgte seine ehemalige Partnerin mit dem Auto, bremste sie aus und schlug auf sie ein. In Neheim löste die Polizei zuletzt ein großes Auto-Treffen auf. Ein Betrunkener, der zuvor mit einer Pistole in die Luft geschossen haben soll, flüchtete zu Fuß und stürzte dabei in einen Fluss.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare