Helfer und Zeugen gesucht

Mann am Bahnhof auf Gleise gestoßen und schwer verletzt - erst nach drei Monaten Anzeige erstattet

In Meschede soll ein Mann am Bahnhof auf die Gleise gestoßen worden sein. Das Opfer erstattete aber erst drei Monate später Anzeige.
+
In Meschede soll ein Mann am Bahnhof auf die Gleise gestoßen worden sein. Das Opfer erstattete aber erst drei Monate später Anzeige.

Ein 53-jähriger Mann soll am Bahnhof in Meschede von Unbekannten auf die Gleise gestoßen worden. Der Mann soll schwer verletzt worden sein. Er erstattete allerdings erst nach drei Monaten Anzeige. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Meschede - Wie die Polizei berichtet, hat sich in den vergangenen Tagen ein 53-jähriger Mann aus Meschede gemeldet, weil er im Oktober 2020 am Bahnhof in Meschede auf die Gleise gestoßen worden sei. Das Ganze soll sich nach Angaben des Mannes am späten Abend des 19. Oktober ereignet haben.

Der 53-Jährige habe gegenüber der Polizei ausgesagt, dass er an diesem Donnerstagabend in Meschede auf den Zug in Richtung Arnsberg gewartet habe. Plötzlich sei er von hinten geschubst worden und auf die Gleise gestürzt. Seine Angreifer habe er nicht erkannt.

Meschede: Mann am Bahnhof auf Gleise gestoßen - Polizei sucht Helfer und Zeugen

Kurze Zeit später habe ihm ein bislang unbekannter junger Mann zurück auf den Bahnsteig geholfen. Der 53-Jährige habe bei dem Sturz am Bahnhof in Meschede schwere Verletzungen erlitten, die einen Krankenhausaufenthalt erforderlich gemacht hätten.

Die Polizei ermittelt nun die Hintergründe des Vorfalls in Meschede. Zur weiteren Sachverhaltsklärung bitten die Ermittler, den helfenden Mann sowie weitere Zeugen, die Angaben zu den Geschehnissen am Bahnhof machen können, sich mit der Polizei in Meschede unter 0291/90 200 in Verbindung zu setzen.

Auch in weiteren Fällen aus dem Sauerland hofft die Polizei auf Hinweise aus der Bevölkerung: In Bad Fredeburg wurde ein Hotel innerhalb weniger Tage gleich zweimal von Einbrechern heimgesucht. Auf einen Autohändler hatten es Einbrecher in Meschede abgesehen. Die stahlen drei Autos vom Gelände - doch zwei tauchten in der Nähe wieder auf.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare