Dreister geht es kaum

Mann bricht in Seniorenwohnung ein und gibt sich als Handwerker aus - Schmuck gestohlen

In Meschede ist ein Mann in die Wohnung einer Seniorin eingebrochen und hat sich als Handwerker ausgegeben. Der Einbrecher klaute den Schmuck der Frau.
+
In Meschede ist ein Mann in die Wohnung einer Seniorin eingebrochen und hat sich als Handwerker ausgegeben. Der Einbrecher klaute den Schmuck der Frau. (Symbolfoto)

Viel dreister geht es kaum: Ein Mann brach am Donnerstag in die Wohnung einer Seniorin ein - und gab sich ihr gegenüber als Handwerker aus. Er klaute den Schmuck der 84-Jährigen.

Meschede - Das Ganze spielte sich nach Angaben der Polizei gegen 17.45 Uhr in einer Seniorenwohnanlage in der Mühlengasse in Meschede ab. Demnach brach ein unbekannter Täter die Tür zur Wohnung einer 84-jährigen Frau auf und betrat ihre Räumlichkeiten.

Die Seniorin aus Meschede lag zu diesem Zeitpunkt im Bett und hörte den fremden Mann. Sie sei davon ausgegangen, dass es sich um den Besuch eines Familienangehörigen handele und habe laut gerufen, berichtet die Polizei. Daraufhin sei der Einbrecher in das Schlafzimmer der Frau gegangen und habe sich als Handwerker ausgegeben.

Meschede: Mann bricht bei Seniorin ein und gibt sich als Handwerker aus - Schmuck gestohlen

Der Unbekannte habe der 84-Jährigen gesagt, dass der Hausmeister der Seniorenwohnanlage in Meschede in beauftragt habe, nach den Wertgegenständen der Bewohner zu fragen, weil bereits in eine andere Wohnung eingebrochen worden sei. Mit der Begründung, dass er den Schmuck der Frau fotografieren wolle, habe er sich anschließend den Schmuckkasten der Seniorin genommen und sei aus der Wohnung verschwunden.

Die Frau informierte daraufhin einen Familienangehörigen, der die Polizei alarmierte. Der Einbrecher war laut Aussage der 84-Jährigen etwa 30 bis 40 Jahre alt. Sie beschrieb ihn als klein mit einer kräftigen Statur. Hinweise nimmt die Polizei in Meschede unter der Telefonnummer 0291/90 200 entgegen.

Die Polizei ermittelt aktuell auch wegen einer Einbruch-Serie im Sauerland: Innerhalb von zwei Tagen stiegen Einbrecher in acht Häuser und Wohnungen ein. Kurios: In den meisten Fällen waren die Opfer zur Tatzeit zu Hause. In Neheim hatten es Einbrecher zuletzt auf eine Bäckerei abgesehen. Die Täter erbeuteten einen Tresor mit Bargeld. Eine Überwachungskamera filmte sie dabei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare