Ohne Ticket und Maske im Zug erwischt

Polizei lässt zwei Diebe laufen - kurz darauf schlagen sie wieder zu

In Meschede hat die Polizei zwei Diebe vorläufig festgenommen - und wieder laufen lassen. Kurz darauf schlugen die Männer erneut zu.
+
In Meschede hat die Polizei zwei Diebe vorläufig festgenommen - und wieder laufen lassen. Kurz darauf schlugen die Männer erneut zu. (Symbolfoto)

Weil die Polizei bei zwei Schwarzfahrern in Meschede Diebesgut fand, nahm sie die beiden Männer vorläufig fest. Doch kurz nachdem sie laufen gelassen wurden, schlugen die Täter erneut zu.

Meschede - Wie die Polizei berichtet, waren zwei 26 und 27 Jahre alte Männer aus Köln in der Nacht zu Donnerstag im Zug in Richtung Hagen aufgefallen, weil sie ohne gültige Fahrkarte und Schutzmaske in der Bahn unterwegs waren. Daher sollte die Polizei das Duo am Bahnhof in Meschede kontrollieren.

Da die Männer sich nicht ausweisen konnten, durchsuchten die Beamten sie - und wurden fündig: Sie fanden eine „geringe Menge“ Cannabis und „mögliches Diebesgut aus Ladendiebstählen“, teilt die Polizei mit. Konkret habe es sich um Kleidung und „Unterhaltungselektronik“ gehandelt.

Meschede: Polizei lässt zwei Diebe laufen - dann schlagen sie wieder zu

Die Polizisten stellten die Gegenstände daraufhin sicher und nahmen die Männer vorläufig fest. Im Polizeigewahrsam in Meschede erfolgten schließlich die Identitätsfeststellungen sowie „die weiteren polizeilichen Maßnahmen“.

Die Polizei entließ die beiden im Laufe des Donnerstags aus dem Gewahrsam - „nach Rücksprache mit der Arnsberger Staatsanwaltschaft“, wie es in einer Pressemitteilung von Freitag heißt. Doch dass sie erst wenige Stunden zuvor erwischt wurden, hielt die Männer offenbar nicht von weiteren Taten ab: Bei Ladendiebstählen, die am Donnerstag zwischen 15 und 15.30 Uhr in der Steinstraße und in der Zeughausstraße in Meschede begangen wurden, sind die beiden laut Polizei tatverdächtig. „Die weiteren Ermittlungen hierzu dauern an“, teilte die Polizei mit.

Ein weiterer Diebstahl passierte am Donnerstag in Brilon: Ein Mann riss in einem Handy-Laden mehrere Smartphones aus der Diebstahlsicherung und flüchtete mit seiner Beute. In Neheim erbeuteten zwei Täter in einem Supermarkt Geld. Die Polizei fahndet mit Fotos nach den Betrügern.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare