1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Meschede

Bewaffneter Überfall auf Goldankauf: Täter entkommt mit Beute

Erstellt:

Von: Daniel Großert

Kommentare

Überfall auf ein Goldankauf-Geschäft in Meschede: Der bewaffnete Täter erbeutete Geld und Edelmetall. So wird er beschrieben.

Meschede - Ein Goldankauf-Geschäft in Meschede war am Dienstagabend Ziel eines Überfalls. Der Täter, der mit einem Messer bewaffnet war, erbeutete Geld und Gold - und entkam.

Der Überfall passierte nach Angaben der Polizei am Dienstag kurz vor 18 Uhr in einem Goldankauf-Geschäft in der Straße „Rebell“ in Meschede. Nach Angaben des Mitarbeiters kam zu diesem Zeitpunkt ein unbekannter Mann in den Laden und zückte eine Stichwaffe, bei der es sich laut Polizei vermutlich um ein Messer handelte.

Meschede: Überfall auf Goldankauf - Täter entkommt mit Beute

Der Täter forderte die Tageseinnahmen des Geschäfts und das darin befindliche Gold. Mit seiner Beute, die er in eine blaue Tasche verstaute, flüchtete der Unbekannte nach dem Überfall in unbekannte Richtung.

Der Mitarbeiter beschrieb den Täter folgendermaßen: Er soll etwa 1,80 Meter groß und zwischen 40 und 50 Jahren alt gewesen sein. Der Mann sei mit einer dunklen Bomberjacke, einer dunkelblauen Stoffhose und weißen Turnschuhen bekleidet gewesen. Zudem habe er eine dunkle oder beigefarbene Kopfbedeckung, eine Corona-Schutzmaske und weiße Handschuhe getragen.7

Meschede: Überfall auf Goldankauf - Polizei bittet um Hinweise

Nach Angaben des Opfers soll der Mann „ausländisch“ gewirkt haben. Er habe gebrochenes Deutsch gesprochen und arabisch- oder türkischstämmig gewirkt. Hinweise zu dem Überfall auf das Goldankauf-Geschäft in Meschede nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0291/90 200 entgegen.

Auch nach einem anderen Vorfall im Sauerland sucht die Polizei Zeugen: In Marsberg krachte ein geklautes Auto gegen einen Baum. Während der Fahrer schwer verletzt wurde, flüchtete der Beifahrer zu Fuß. Der Unfall hatte eine Vorgeschichte.

Auch interessant

Kommentare