Am Mittwoch, 1. Februar, startet neues Projekt

„Blendende“ Aussichten: Mescheder Bürgertreff lädt Interessierte zu neuem Fotoclub

Mit "Blende 17" wendet sich der Bürgertreff an Gelegenheitsknipser und ambitionierte Hobbyfotografen.

Meschede. Die Freiwilligeninitiative Mescheder Bürgertreff drückt auf den Auslöser: Als neues Projekt findet ab 1. Februar jeden ersten Mittwoch im Monat um 19.30 Uhr regelmäßig im Campus (Kolpingstraße 20) der Fotoclub „Blende 17“ statt.

„Der Fotoclub ist ein schönes und auch typisches Beispiel für unsere Projekte“, erklärt Christina Sondermann vom Bürgertreff. „Es finden sich Menschen zusammen, die ihr Hobby nicht länger nur allein, sondern auch im Austausch mit Gleichgesinnten ausüben wollen – und der Bürgertreff schafft den organisatorischen Rahmen dafür.“ Dabei steht vor allem der Spaß an der digitalen Fotografie im Vordergrund. Ob Bildbesprechung, Bildgestaltung oder auch Fragen zur Technik – bei „Blende 17“ (die 17 steht für das Startjahr) geht es darum, dass sich Interessierte fotografisch weiterentwickeln können.

Deshalb werden die Besucher auch von Fotograf Andre Sonntag betreut. Der 37-Jährige hat im Mai 2016 sein eigenes Studio „Foto Sonntag“ eröffnet und zeigt sich begeistert von der Projektidee, die er seit September aktiv mitgestaltet. Gemeinsam mit Franz-Josef Deventer von der Werbeagentur D.N.S., der sich um den Schwerpunkt „Digitale Bildbearbeitung“ kümmern wird, möchte Sonntag die Grundlagen des Fotografierens wie Blenden-Einstellung, ISO-Zahl aber auch Sparten wie Landschafts- und Porträtfotografie oder die Wahl des richtigen Bildausschnitts vermitteln.

Vom Gelegenheitsknipser bis zum Hobbyfotografen

„Beim Fotoclub können vom Gelegenheitsknipser bis zum ambitionierten Hobbyfotografen alle mitmachen. Jeder wird der eigenen Kenntnis entsprechend geschult.“ Dafür wird beim ersten Treffen mittels Fragebogen das jeweilige Niveau ermittelt, anschließend soll in unterschiedlichen Arbeitsgruppen die Materie vertieft werden. „Dennoch werden wir gemeinschaftliche Ergebnisse erzielen. Schließlich verbindet uns doch alle die gleiche Leidenschaft“, verspricht Andre Sonntag.

Info: Die Premiere des Fotoclubs findet am Mittwoch, 1. Februar, ab 19.30 Uhr im Bürgertreff Campus statt – natürlich kostenlos und ohne Anmeldung. Hintergründe und Infos gibt es hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare