Meschede in all seinen Facetten erleben

Mescheder Stadtfest lockt mit vielen Attraktionen

+
(v.l.) Jasmin Maks (Stadtmarketing), Petra Streich (Werbegemeinschaft Meschede aktiv), Meinolf Mertens (Brauerei Veltins) und Sabine Richter (Volksbank Sauerland) freuen sich auf das Stadtfest.

Meschede. Heute ist es wieder soweit: Das Bürger- und Stadtfest in Meschede lädt mit seinem bunten Programm in die Kreis- und Hochschulstadt ein. Die Besucher können sich neben dem Einkaufserlebnis auf Livemusik, einen Kindertrödelmarkt sowie Spiel- und Spaß-Aktionen für die kleinen Besucher und vieles mehr freuen.

In allen Geschäften in der Innenstadt und im Gewerbegebiet Enste laden die Händler von 13 bis 18 Uhr zum verkaufsoffenen Sonntag. Das Damen- und Kindermodegeschäft Paul + Pauline feiert 40-jähriges Bestehen und bietet unter anderem eine Verlosung und einen Trommelworkshop für Kinder an. Auf die kleinen Besucher warten am Winziger Platz spannende Spiel- und Spaßaktionen zum Mitmachen und Austoben. Neben Kinderschminken ist unter anderem sind das Fridolin-Spielmobil und eine Hüpfburg vor Ort. Verhandlungsgeschick ist auf dem Kindertrödelmarkt am Stiftsplatz gefragt. Das ein oder andere Schätzchen wird an diesem Tag den Besitzer wechseln. Für alle Leseratten findet an der St.Walburga-Kirche wieder der Bücherflohmarkt der Stadtbücherei Meschede statt. 

Die Dorfmeile am Kaiser-Otto-Platz macht es möglich, durch die Orte Grevenstein, Remblinghausen, Wennemen, Olpe, Calle und Wallen zu flanieren. Es wartet ein vielfältiges Angebot zum Probieren und Erleben auf die Besucher. Hier lädt auch traditionell das gemütliche Straßencafé der Kolpingfamilie Meschede zum Verweilen bei einer Tasse Kaffee und selbstgebackenen Kuchen ein. Die Band Buenos NoJazz untermalt das Geschehen musikalisch und bringt die Zuhörer mit eigenen Jazz- und PopKompositionen zum Mitwippen. Um 15 Uhr zeigt die Tanzetage ihr sportliches und musikalisches Können. Ein Besuch der Volksbank-Fotobox in der Steinstraße verspricht einen individuellen Schnappschuss. 

Shuttlebusse statt Parkplatzsuche

In der Innenstadt präsentieren sich zudem zahlreiche Vereine und Institutionen. Darunter sind die Soroptimistinnen, der Lichtblicke PUR-Fanclub, der Roundtable-Club, die Bürgerstiftung sowie die Sauerland Hilfe. Auch der Verein Mala Kurda und eine Gruppe um den Austausch mit der französischen Partnerstadt Le Puy stellen ihre Projekte vor. Das DRK bietet im Rebell wieder den beliebten Trödelladen an. Damit es keine große Suche nach dem richtigen Parkplatz gibt, bietet das Stadtmarketing einen kostenlosen Shuttlebus an. Der Bus pendelt alle 30 Minuten zwischen Innenstadt und Gewerbegebiet Enste. Die erste Fahrt startet um 13 Uhr am Bahnhof. Weitere Parkmöglichkeiten sind am Kreishaus, im Stiftscenter, am Bahnhof, im Zentrum und an der Post.

Weitere Informationen gibt es unter www.stadtmarketing-meschede.de oder www.facebook.com/stadtmarketing.meschede im Internet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare