Warenausgabe ab 8. Juni

Mescheder Tafel nimmt Betrieb wieder auf

Unter den Sicherheitsvorkehrungen des Einzelhandels wird auch die Mescheder Tafel wieder öffnen.

Meschede – Freudige Nachrichten für alle Hilfebedürftigen und ehrenamtlich Engagierten: Nachdem die Mescheder Tafel Ende März wegen des Coronavirus geschlossen wurde, wird der Betrieb nun am 8. Juni wieder aufgenommen.

Am üblichen Ablauf wird sich nicht viel ändern, allerdings müssen die und Kunden bis auf Weiteres auf den Warteraum verzichten und werden sich auch nur jeweils zu zweit in den Räumlichkeiten aufhalten dürfen. Bei den Abläufen der Warenausgabe orientiert sich das Tafelteam an den Vorgaben des Einzelhandels. Der Kassenbereich wurde mit Plexiglas abgesichert und im Laden werden die üblichen Hygiene- und Sicherheitsregeln eingehalten. 

Das gesamte ehrenamtliche Team freut sich darauf, dass es nun endlich wieder losgeht. Ein Grund für die Wiederaufnahme des Betriebes ist insbesondere auch die niedrige Corona-Infektionsrate im Hochsauerlandkreis. Die Tafel bedankt sich bei den vielen Projekten, die während der Schließung die Unterstützung der Tafelkunden aufrecht gehalten haben.

Infos und Zeiten 

Weiter Infos und auch die aktuellen Öffnungszeiten für die jeweilige Farbgruppen erhalten die Kundinnen und Kunden auf der Homepage des Caritasverbandes unter www.caritas-meschede.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare