Müttercafé in Meschede

Die Diakonie Ruhr-Hellweg plant für Herbst eine neue Anlaufstelle für junge Mütter in Meschede ? das sogenannte Müttercafé. Dieser Treffpunkt soll einmal in der Woche vormittags für junge Mütter und ihre Kinder öffnen.

Doch ohne ehrenamtliche Unterstützung ist ein solches Projekt kaum realisierbar.

In Kamen und in Soest hat die Beratungsstelle für Schwangerschaftskonflikte und Familienplanung der Diakonie ähnliche Müttercafés bereits mit Erfolg aufgebaut ? und ist auf große Resonanz bei ehrenamtlichen Helfern gestoßen. Organisatorin Petra Blanke hofft darauf, dass sich auch in Meschede Frauen bereit finden werden, jungen Müttern mit ihren Alltagsproblemen zur Seite zu stehen. "Vor allem erfahrene Mütter, die schon Kinder groß gezogen haben oder deren Kinder am Vormittag in der Schule sind, wären uns beim Aufbau des Müttercafés eine große Hilfe", betont sie. Sie können mit ihren Erfahrungen wertvolle Stützen sein.

Ein Ort der Begegnung

Ebenso wie Frauen, die schon auf anderer Ebene mit Müttern und Kindern gearbeitet haben. Denn das Müttercafé, das in den Räumen der Diakonie Ruhr-Hellweg an der Kolpingstraße entstehen soll, wird in erster Linie ein Ort der Begegnungen sein. Hier können sich junge Mütter bei einem Kaffee oder beim Frühstück über die Kinder und das ganz Alltägliche austauschen. Sie können Kontakte zu anderen Müttern knüpfen und ganz nebenbei noch wertvolle Tipps mit nach Hause nehmen.

Das Café will ihnen aber auch die Gelegenheit geben, einfach mal Luft zu holen und gemeinsam mit den Kindern eine Anlaufstelle zu haben. Denn: "Viele junge Mütter isolieren sich, insbesondere wenn ihnen die Alltagsprobleme über den Kopf wachsen, und versuchen, sie allein zu lösen", weiß Petra Blanke.

Gemeinsame Freizeitaktivitäten und Ausflüge stehen ebenso auf dem Programm wie Informationen von Fachleuten zu verschiedenen Themen. Die Kinder können derweil im Café spielen und werden betreut.

Alle, die sich im künftigen Müttercafé für junge Mutter engagieren möchten, können sich unter Tel.: 02 91/29 00 50 oder unter skb-meschede@diakonie-ruhr-hellweg.de melden. Es findet im Vorfeld eine spezielle Schulung der Ehrenamtlichen statt, die sie auf ihre verantwortungsvolle Aufgabe vorbereitet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare