Polizei und Rettungsdienst evakuieren Häuser

Nächtlicher Einsatz für die Feuerwehr: Brand in Shisha-Bar ausgebrochen

+

Meschede. Nächtlicher Einsatz für die Feuerwehr: Einsatzkräfte von Feuerwehr, DRK und Polizei wurden in der Nacht zu Freitag in die Mescheder Innenstadt zum Stiftsplatz alarmiert. Von dort wurde der Rettungsleitstelle ein Kellerbrand mit Menschenleben in Gefahr gemeldet.

Die Alarmierung erfolgte kurz nach 1 Uhr. "Da die Polizei und der Rettungsdienst die Bewohner der Reihenhäuser und Mitarbeiter einer sich im Gebäude befindlichen Shisha-Bar bereits evakuiert hatten, konnten die Kameraden des Löschzug Meschede umgehend mit der Brandbekämpfung beginnen", teilt die Mescheder Feuerwehr mit.

Gemeinde stellt Haus zur Verfügung

Die "Schnelleinsatzgruppe Sanitätsdienst" (SEG-San) wurde nachalarmiert. Die Einsatzkräfte des DRK Meschede registrierten die Evakuierten und betreuten diese.

"Danke an die Pfarrgemeinde St. Walburga um Pastor Michael Schmitt für die zur Verfügungstellung des Gemeindehauses. Dort konnten sich die Hausbewohner bei den eisigen Temperaturen aufwärmen", so die Feuerwehr abschließend.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare