Lichterglanz im Advent

Neues Konzept für Weihnachtsbeleuchtung 2020 in Meschede vorgestellt

+
Konturbeleuchtung und Sternenmotiv: So strahlend und vor allem einheitlich soll nach Wunsch von Werbegemeinschaft, Stadtmarketing und Förderverein Innenstadt die Kreis- und Hochschulstadt im Advent 2020 aussehen.

Meschede -  Die Kreis- und Hochschulstadt soll im kommenden Jahr in der Adventszeit in neuem, vorweihnachtlichen Glanz erstrahlen – das zumindest ist der Wunsch von der Werbegemeinschaft „Meschede aktiv“, Förderverein Innenstadt und Stadtmarketing Meschede. Dabei sollen über 70 Straßenlaternen einheitlich mit Sternenmotiv ausgestattet, zudem 14 Motive der bisherigen Weihnachtsbeleuchtung mit neuer LED-Technik versehen werden. Geschäftstleute und Hauseigentümer sollen zudem ihre Fassaden mit einer einheitlichen Konturbeleuchtung schmücken dürfen.

Hintergrund für diesen Vorstoß sind nicht nur die vielen infrastrukturellen Maßnahmen, die der Innenstadt ein komplett neues Gesicht verleihen (etwa der Umbau der Ruhrstraße) und die man auch und gerade in der Adventszeit besonders betonen möchte, sondern auch die anfallenden Kosten der bisherigen Weihnachtsbeleuchtung, die alle Jahre wieder von der Werbegemeinschaft finanziert wurden.

Nun gibt es ein neues Konzept, indem mittels Sponsoring die Kosten auf viele Schultern verteilt werden sollen. Wie das aussehen könnte, darüber informierten Vertreter der drei Initiatoren im Rahmen des „Einzelhändlerstammtisches“ in dieser Woche im H1 am See. Passend dazu wurden einige Flyer vorgestellt, die die Aktion vorstellen und bewerben sollen.

Sponsoring mit verschiedenen Möglichkeiten

Darin heißt es in Bezug auf die bisherige Weihnachtsbeleuchtung: „Die hohen Kosten für Anschlüsse, Wartung, Installation, Lagerung und Pflege kann die Werbegemeinschaft nicht mehr alleine stemmen. Damit Meschede weiterhin seinen Bürgern, Mitarbeitern und Gästen auch in Zukunft ein Adventserlebnis mit abgestimmtem Beleuchtungskonzept bieten kann, benötigen wir daher Ihre Unterstützung.“ Konkret wird „allen interessierten Meschedern sowie Firmen, Händler, Vereinen und Institutionen, Selbstständigen und Freiberuflern“ die Möglichkeit geboten, das neue Konzept mit einem Sponsoring zu unterstützen.

Initiatoren und Einzelhändler wollen neuen Adventsglanz nach Meschede bringen.


Dabei gibt es die Möglichkeit, neben einer Patenschaft für eine Laternenbeleuchtung (970 Euro zzgl. Mehrwertsteuer) auch die Konturbeleuchtung für die eigene Fassade beziehungsweise den Eingangsbereich (Preis pro laufender Meter 25 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer) zu beantragen. Eine individuelle Spende ist natürlich ebenso jederzeit möglich wie willkommen. Diese kann auf Bitte auch anonym getätigt werden – ansonsten werden alle Sponsoren der Weihnachtsbeleuchtung namentlich berücksichtigt. Spendenbescheinigungen werden gerne ausgestellt.

Kontakt 

  • Werbegemeinschaft Meschede aktiv
    Andre Wiese
    Tel. 02 91/95 27 14 24
    E-Mail: info@wiesevent.de 
  • Stadtmarketing Meschede
    Tel. 02 91/90 24 91 13
    E-Mail: stadtmarketing@meschede.de 
  • Förderverein Innenstadt
    Dr. Rudolf Hermann
    Tel. 02 91/62 00
    E-Mail: rudolfherrmann@web.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare