Ohne Führerschein unterwegs

Die Besatzung eines Streifenwagens der Polizeiwache Meschede führte am Dienstagabend gegen 23.15 Uhr auf der Warsteiner Straße Verkehrskontrollen durch. Als dem Fahrer eines schwarzen Opel Astras Anhaltezeichen gegeben wurden, ignorierte dieser die Signale. Er beschleunigte sein Auto und fuhr in Richtung Meschede.

Nachdem er eine rote Ampel missachtet hatte, konnte er aber an der Hünenburgstraße angehalten werden. Der 23-jährige Fahrer gab an, seinen Führerschein zu Hause vergessen zu haben. Es zeigte sich allerdings schnell, dass er gar nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Das Verkehrskommissariat ermittelt jetzt gegen den Mann wegen Fahrens ohne Führerschein, der Missachtung der roten Ampel und der Anhaltezeichen der Polizisten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare