Lions-Adventskalender ab 31. Oktober erhältlich

Preise für den guten Zweck

Präsentierten den neuen Adventskalender des Lions-Club Meschede: Dr. Michael Elbers, Immo Steden (Präsident Lions-Club), Jürgen Dörner (Vorsitzender des Lions-Fördervereins) und Michael Apel (v. li.).

Nach dem großen Erfolg der letzten Jahre sollen die „Lions-Adventskalender“ in diesem Jahr in die achte Runde gehen. Der Grundgedanke zu diesem besonderen Adventskalender ist das soziale und karitative Engagement.

Meschede.

Die Hauptgewinner aus der Aktion sollen Menschen in der Region sein, die unverschuldet in Not geraten sind oder auch durch ein körperliches oder geistiges Handicap eine Förderung erfahren sollen und müssen. Auch stehen Kinder und Jugendliche immer wieder im Fokus der geförderten Maßnahmen.

Die schulische Fortbildung und die Persönlichkeitsentwicklung der Kinder und Jugendlichen unterstützt der Lions-Club Meschede in Form von mehreren Projekten seit vielen Jahren. Ziel des Clubs ist es, eine Nachhaltigkeit der Förderung zu erreichen.

Zahlreiche Sponsoren aus der heimischen Region erklärten sich bereit, einen oder mehrere Preise als Gewinne für den Adventskalender zur Verfügung zu stellen. Die Auflage der Kalender, die ab 31. Oktober erhältlich sind, umfasst 5000 Exemplare, welche mit einer persönlichen Gewinnnummer versehen sind. Ab dem 1. Dezember werden dann täglich die Gewinnnummern unter notarieller Aufsicht gezogen. Diese werden in der örtlichen Presse unter Nennung des jeweiligen Gewinnes bekanntgegeben. Da die Bereitschaft, Preise für den guten Zweck zur Verfügung zu stellen, so groß war, können an vielen Tagen sogar mehr Gewinne ausgelobt werden können. Insgesamt werden also mehr als 100 Preise im Gesamtwert von über 13.000 Euro verlost.

Einkaufsgutschein über 1000 Euro

Der Hauptgewinn, ein Einkaufsgutschein im Wert von 1.000 Euro, wird an Heiligabend vergeben. An folgenden Stellen verkauft der Lions-Club seine Adventskalender: In Meschede in der Bücherstube Eva Linnhoff und Tabak/Zeitschriften Gerstgarbe sowie der Volksbank Sauerland in der Arnsberger Straße 18. In Eslohe erhält man den Kalender in der Schwanen-Apotheke.

Zusätzlich gibt es den Kalender an den Mescheder Markttagen, also dienstags und freitags, sowie jeden Samstag an dem Verkaufsstand in der Fußgänger-Zone Kreuzung Rebell / Ruhrstraße zu kaufen. Dieser ist ebenfalls am „Martinssonntag“, 10. November, geöffnet. An den Freitagnachmittagen und den Samstagvormittagen im November kann der Kalender auch im „Hagebau“ im Schlahbruch erworben werden. Die Gewinne können dann im Verlauf des Dezembers im Bürgerbüro der Stadt Meschede (Rathaus) zu den üblichen Öffnungszeiten abgeholt werden.

Das diesjährige Motiv ist das Ergebnis eines Malwettbewerbes von Beginn des Jahres. Der Wettbewerb wurde von den beiden 17-jährigen Schülerinnen (Gymnasium der Benediktiner) Lena Fiedler und Julia Kersting gewonnen. Es zeigt einige markante Sehenswürdigkeiten in der Stadt Meschede.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare